+
Mit Stufenheck: Ab Spätsommer gibt es den A3 auch als Limousine. Rund 25.000 Euro wird diese Karosserievariante beim Händler wohl mindestens kosten.

New York Auto Show

Audi A3 feiert als Limousine Premiere

In Deutschland sind Kombis inzwischen Verkaufsschlager. Limousinen gelten dagegen eher als spießig. In anderen Ländern sieht das anders aus. Modelle mit Stufenheck sind sehr gefragt. Audi möchte davon profitieren und bringt den A3 als Limousine auf den Markt. Wir zeigen den neuen Ingolstädter im Video.

Der Viertürer mit Stufenheck kommt in Deutschland im Spätsommer in den Handel, verkündete Audi am Rande der New York International Auto Show (Publikumstage: 29. März bis 7. April). Die Preise sollen demnach bei etwa 25.000 Euro beginnen.

Die Limousine hat einen Radstand von 2,46 Metern und ist 4,46 Meter lang. Damit überragt das Stufenheck den Sportback genannten Kombi um 15 Zentimeter. Außerdem ist das neue Modell 1 Zentimeter breiter und 1 Zentimeter flacher. Der Kofferraum ist mit einem Fassungsvermögen von 425 Litern etwa zehn Prozent größer als beim Sportback.

#image

Sportversion S3 mit 300 PS

Als Motoren kommt von den anderen A3-Varianten Bekanntes unter die Haube: Zum Start gibt es laut Audi einen zwei Liter großen TDI mit 150 PS und zwei Benziner mit 1,4 und 1,8 Litern Hubraum, die auf 140 PS und 180 PS kommen. Den geringsten Verbrauch hat der Diesel mit 4,2 Litern (CO2-Ausstoß: 108 g/km). Die Benziner schlucken nach Norm 4,7 und 5,7 Liter (109 und 135 g/km).

Wem das Höchsttempo von bis zu 232 km/h nicht genügt, für den bieten die Bayern den S3 an: Die Sportversion hat 300 PS und ist so schnell, dass sie bei 250 km/h elektronisch begrenzt werden muss. Ihre Verbrauchswerte: 6,9 Liter (159 g/km).

#image

Navigationssystem mit 3D-Grafik

Im Interieur unterscheiden sich Limousine und Steilheck nicht von den anderen A3-Varianten. Wer sich für das größte Navigationssystem entscheidet bekommt eine 64 Gigabyte große Festplatte, DVD-Laufwerk und Sprachbedienung. Ein hochauflösender Siebenzoll-Monitor zeigt das Kartenbild in detaillierten 3D-Grafiken. Beim Telefon ersetzt das schnellere LTE die bisherige UMTS-Übertragung. „Audi connect“ bietet den Beifahrern über den integrierten WLAN-Hotspot freies Surfen und Mailen. (dpa, tn)

Unser Video zeigt die S3-Variante des neuen Audi A3 als Limousine:

#video

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion