Fahraufnahme eines Mercedes-AMG GT Black Series.
+
Die schärfste Variante aus Affalterbach: Der Mercedes AMG GT Black Series leistet 730 PS.

Extrem-Renner aus Affalterbach

Mercedes-AMG GT Black Series: Erst bei DIESEM Tempo endet der Vortrieb des Boliden

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Die Fans hatten lange auf die Krönung ihres AMG GT gewartet. Wem der AMG GT R noch nicht reicht, der kann es zukünftig auf Rennstrecke und Straße noch etwas wilder haben. AMG bringt von seinem GT das obligatorische Topmodell unter der Bezeichnung Black Series.

Affalterbach – Seit 15 Jahren bringt Mercedes-AMG immer wieder Kleinserien seiner sportlichsten Modelle auf den Markt und macht diese besonders für Rennstreckenfans und Sammler interessant. Das schärfste Produkt aus Affalterbach ist der AMG GT Black Series, der vom stärksten Serienmotor der AMG-Geschichte angetrieben wird*. Der doppelte aufgeladene V8 unter der langen Motorhaube des Supersportlers leistet 537 kW (730 PS) und ein maximales Drehmoment von 800 Nm, das zwischen 2.000 und 6.000 U/min anliegt.

Aus dem Stand beschleunigt das neue Kraftpaket in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und in neun Sekunden auf 200 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit: 325 km/h. Dann kann das Rennen nunmehr beginnen. Wenn das nötige Budget vorhanden ist. Der Preis des Mercedes-AMG GT Black Series dürfte zwischen 250.000 und 300.000 Euro liegen. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare