1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

2011 war das Jahr der Auto-Jubilare

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Jahr 2011 gibt es wieder viele Auto-Jubiläen zu feiern. Wir stellen die prominentesten Geburtstagskinder vor.
Im Jahr 2011 gibt es wieder viele Auto-Jubiläen zu feiern. Wir stellen die prominentesten Geburtstagskinder vor. © Autonews

In diesem Jahr es viele Auto-Jubiläen zu feiern. Allen voran natürlich das Automobil selbst mit 125 Jahren. Auch der 50. Geburtstag von Jaguar E-Type und Renault 4 hat sich herumgesprochen. Wir zeigen die prominentesten Jubilare 2011.

Wer hat es erfunden? Die Deutschen. Deshalb wurde der 125. Geburtstag des Automobils hierzulande ganz groß gefeiert. 2011 gab es etliche Feierlichkeiten, eine Sondermarke und eine Auto-Münze durfte selbstverständlich auch nicht fehlen.

2011 wurden allerdings auch noch einige Auto-Legenden gefeiert. Das Männerauto schlechthin wurde 50 Jahre alt. Mit seiner ellenlangen Motorhaube und einer Spitze von 240 km/h sorgte der Jaguar E-Type auf dem Genfer Salon 1961 für Wirbel. In Deutschland wurde der Flitzer als Dienstwagen von FBI-Agent und Serienheld Jerry Cotton zur Legende.

Mehr massentauglich und weniger glamourös ist dagegen der Renault 4. Ob „Anti-Ente“ oder „französischer Käfer“ – für den R4 gibt es inzwischen unzählige Spitznamen. Der Viertürer überzeugte ab 1961 Millionen von Autokäufern. Mit seinem üppigen Platzangebot und der großen Heckklappe war insbesondere bei jungen Familien beliebt. Eine ganze Studenten-Generation verbrachte viele Nächte im Renault 4.

Dann gab es aber auch noch die technischen Meilensteine der Automobilgeschichte zu feiern: So gibt es jetzt seit 75 Jahren den Dieselantrieb im Pkw. Während Lastwagen schon recht früh mit Selbstzündern ausgestattet wurden, dauerte es im Pkw-Bereich länger. Im Jahr 1936 debütierten der Hanomag Rekord Diesel und der Mercedes 260 D.

Und welche Vorschriften für Autofahrer gab es zu feiern? Heute ist es selbstverständlich, dass man sich im Auto angurtet. Ganz anders war das Mitte der 1970er-Jahre: Vor Einführung der Gurtpflicht im Jahr 1976 debattierte die Bundesrepublik über die möglichen Gefahren und darüber, ob der Staat seinen Bürgern so etwas vorschreiben darf. Im Nachhinein betrachtet hat sich die Maßnahme gelohnt, denn die Zahl der Verkehrstoten ging Einführung der Gurtpflicht dramatisch zurück.

Wir geben einen Überblick über die Auto-Jubiläen 2011 – oben in der Bildergalerie. (Autonews)

Auch interessant

Kommentare