1. Startseite
  2. Pressemitteilungen

Journalistenpreis: Einsendeschluss für Einreichungen zum German Paralympic Media Award verlängert

Erstellt:

Kommentare

Berlin (ots) - Die Frist für die Einreichung von Beiträgen zum German Paralympic Media Award (GPMA), dem größten deutschen Medienpreis im Bereich Behindertensport, wird verlängert. Alle Medienschaffenden sind eingeladen,

noch bis zum 30. Januar 2023

journalistische Beiträge über den Sport von Menschen mit Behinderung hier einzureichen. Die journalistischen Arbeiten müssen zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2022 veröffentlicht worden sein.

Bewerbungen für den GPMA sind in diesen fünf Kategorien möglich:

Film/Video (TV, Online)

Foto (Print, Online)

Audio (Rundfunk, Podcast, Online)

Artikel (Print, Online)

Online-Plattformen / Social-Media-Kanal (Gestaltung einer ganzen Seite oder eines Portals).

Die Preisverleihung des German Paralympic Media Awards findet am 26. April 2023 in Berlin statt.

Weitere Informationen unter: https://www.dguv.de/rehasport/projekte/gpma/index.jsp

Pressekontakt:
Stefan Boltz
Pressesprecher
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
Tel.: +49-30-130011414
presse@dguv.de

Weiteres Material:
www.presseportal.de

Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion