1. Startseite
  2. Politik

Umfrage zur Atomkraft: 57 Prozent sind für längere AKW-Laufzeit

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

57 Prozent der im ZDF-Politbarometer Befragten sind für eine längere Laufzeit von Atomkraftwerken.
57 Prozent der im ZDF-Politbarometer Befragten sind für eine längere Laufzeit von Atomkraftwerken. © imago-images

Viele Menschen sorgen sich laut Umfrage im ZDF-Politbarometer um die Inflation. Auch Energie spielt eine Rolle. 

Berlin – Immer mehr Menschen in Deutschland bekommen die anhaltend hohen Preise im Alltag zu spüren. Im am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer gaben 40 Prozent der Befragten an, dass ihnen die Inflation persönlich große Probleme bereitet, Anfang April war das erst bei 34 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fall gewesen.

83 Prozent der Befragten glauben außerdem, dass der starke Preisanstieg den Wohlstand in Deutschland gefährdet, nach 73 Prozent Anfang April. Drei von fünf (61 Prozent) halten die politischen Maßnahmen zur Entlastung für nicht ausreichend, nur 6 Prozent gehen diese zu weit.

ZDF-Politbarometer: Mehrheit sieht ernshafte Probleme bei der Erdgas-Versorgung

Ein Haupttreiber der Inflation sind die hohen und weiter steigenden Preise für Energie, unter anderem wegen des Kriegs in der Ukraine und der damit verbundenen Unsicherheiten bei der Gas- und Ölversorgung. Im Juni war Energie nach Angaben des Statistischen Bundesamts 38 Prozent teurer als im Vorjahresmonat. Nach einer Yougov-Umfrage machen sich 71 Prozent der Menschen in Deutschland deswegen finanzielle Sorgen.

Für den kommenden Winter sieht eine Mehrheit der Befragten ernsthafte Probleme bei der Versorgung mit Erdgas auf uns zukommen. Dabei rechnen 58 Prozent mit entsprechenden Engpässen für die privaten Haushalte (keine Probleme: 39 Prozent) und drei Viertel (75 Prozent) mit Engpässen für die Industrie (keine Probleme: 22 Prozent). Die Bundesregierung will bei der Energieversorgung unabhängig von Russland werden. 38 Prozent der Befragten bewerten die bisherigen Anstrengungen als ausreichend, gut die Hälfte (53 Prozent) ist der Meinung, die Regierung tut dafür nicht genug.

Die Umfrage zum Politbarometer wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 28. bis 30. Juni 2022 bei 1186 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland. Der Fehlerbereich beträgt bei einem Anteilswert von 40 Prozent rund +/- drei Prozentpunkte und bei einem Anteilswert von zehn Prozent rund +/-zwei Prozentpunkte.

ZDF-Politbarometer: 57 Prozent für längere AKW-Laufzeit

Um die Energieversorgung in den nächsten Jahren zu sichern, wird über die weitere Nutzung verschiedener Energieträger diskutiert. Dabei befürworten die allermeisten Befragten (91 Prozent) einen beschleunigten Ausbau von erneuerbaren Energien (dagegen: 7 Prozent). Kohlekraftwerke länger zu betreiben als bisher geplant, unterstützen 60 Prozent (dagegen: 37 Prozent) und eine längere Laufzeit von Atomkraftwerken 57 Prozent (dagegen: 41 Prozent). (marv/dpa)

Auch interessant

Kommentare