+
Zwei Tage nach seiner Freilassung: Chodorkowski am 22. Dezember 2013 in Berlin.

Michail Chodorkowski

„Wofür es sich zu leben lohnt“

Der ehemalige politische Gefangene Michail Chodorkowski spricht im FR-Interview über Geschäfte und Demokratie. (FR+)

Von Anastasia Kirilenko

Michail Chodorkowski ist eine der schillerndsten Figuren des nachsowjetischen Russland. Kein anderer Oligarch außer ihm hatte es gewagt, sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin öffentlich anzulegen. Dieser politische Kampf ist der Hauptgrund für das Vorgehen der russischen Justiz gegen Chodorkowski, dem Wirtschaftsverbrechen vorgeworfen wurden. 2003 bis 2013 saß der ehemalige Ölmanager in Gefängnissen und Gefangenenlagern. Heute kämpft seine Organisation „Open Russia“ wieder für ein demokratisches Russland und setzt dabei auf junge Politiker.

Lesen Sie das komplette Interview!

Jetzt das komplette Interview über Laterpay für 40 Cent lesen. Oder kaufen Sie sich die FR als digitale Einzelausgabe vom 25.11.2016 - für nur 1,60 Euro im E-Kiosk.

Als Digitalabonnent finden Sie das Interview in Ihrem E-Paper und in den Apps „FR Zeitung“ und „FR Plus“. 

Sie kennen das Bezahlsystem Laterpay noch nicht? Wir informieren Sie gerne!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion