1. Startseite
  2. Politik

Wie steht es um Putins Gesundheit? Video heizt Gerüchte an

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Putin
Um den Gesundheitszustand des russischen Präsidenten Wladimir Putin ranken sich immer wieder neue Gerüchte. © Aleksey Nikolskyi/Sputnik/dpa

Um den Gesundheitszustand von Wladimir Putin gibt es immer wieder Gerüchte. Ein neues Video befeuert diese noch weiter.

Moskau – Immer wieder tauchen Spekulationen über den Gesundheitszustand des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf. Von Krebs, Parkinson oder beidem ist in diesen die Rede. Durch ein Video, das in russischen Medien ausgestrahlt wurde, werden diese Spekulationen nun noch weiter befeuert.

In dem rund 50-sekündigen Videoclip ist zu sehen, wie Putin vor einer Gruppe von Schulkindern spricht. Der russische Präsident saß in einer merkwürdigen Haltung auf seinem Stuhl und wippte und zuckte wiederholt mit den Füßen, während er sprach.

News zum Ukraine-Krieg: Wie steht es um Putins Gesundheit? Video heizt Gerüchte an

Entstanden ist das Video am Donnerstag (1. September) in einer Schule in Kaliningrad. Hier hielt der russische Präsident angesichts des Ukraine-Konflikts eine Unterrichtsstunde zum Thema „Über wichtige Dinge sprechen“ ab, in der er Schülern erklärte, warum die, seit 2014 von russischen Kräften besetzte, Halbinsel Krim zu Russland gehöre, berichtet das US-Nachrichtenmagazin Newsweek.

Nachdem das Video wurde laut Newsweek am Donnerstag auf der Social-Media-Plattform Reddit veröffentlicht wurde, ging es viral und wurde über 100.000 Mal angeschaut.

News zum Ukraine-Krieg: Putins angeblich schlechte Gesundheit ist „Wunschdenken“

Putins Verhalten vor der Kamera seit Beginn des Ukraine-Krieges am 24. Februar wird regelmäßig hinterfragt: Beobachter fragen sich, ob es dem Staatschef körperlich oder geistig gut geht. Trotz der Berichte, in denen behauptet wird, Putin habe Krebs, Parkinson oder beides, gibt es keine Beweise dafür, dass er wirklich krank ist. Der Kreml in Moskau erklärte wiederholt, der russische Staatschef sei bei guter Gesundheit.

Bereits im Juli äußerte sich der britische Generalstabschefs Tony Radakin skeptisch über diese Art von Gerüchten: „Einige der Kommentare, dass es ihm nicht gut geht oder dass ihn sicherlich jemand ermorden oder ausschalten wird, sind meiner Ansicht nach Wunschdenken“, sagte Radakin damals gegenüber der BBC. Er und seine Kollegen sähen als professionelle Militärs „ein relativ stabiles Regime in Russland“. (con)

Auch interessant

Kommentare