1. Startseite
  2. Politik

Putins Nachfolger könnte „noch schlimmer“ werden

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Wladimir Putin
Wladimir Putin, russischer Präsident. Doch wie lange noch? © Aleksey Nikolskyi / Imago Images

 
Wladimir Putin ist der zentrale Antagonist im Ukraine-Krieg. Doch es bleibt fraglich, ob ein Nachfolger die Situation entspannt. 

Moskau – Seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs ranken sich Gerüchte und Spekulationen um Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Mal geht es um seinen Gesundheitszustand und seinen damit verbundenen baldigen Tod, mal um den Sturz durch das russische Volk. Zeitgleich verdichten sich die Diskussionen um einen möglichen Nachfolger Putins im Falle seines überraschenden Ablebens. Doch die Aussichten sind nur wenig optimistisch.

In einem Gespräch mit dem britischen Nachrichtenportal Express, das am 9. Juli veröffentlicht wurde, sagte Keir Giles, ein Forschungsdirektor und Autor des Buches Moscow Rules, es sei sehr wahrscheinlich, dass Putins hypothetischer Nachfolger mindestens so „schlimm“ sein werde wie er. So gebe es viele Kandidaten, die das Amt des russischen Präsidenten nach Wladimir Putins Tod übernehmen könnten. Viele von ihnen „würden die Beziehungen Russlands zum Westen und zur eigenen Bevölkerung noch schlimmer gestalten, als Putin es in den letzten Jahren seiner Herrschaft getan hat“, so Giles.

Wladimir Putin: Keine Entspannung durch potenziellen Nachfolger?

In den vergangenen Jahren habe sich ein deutliches Vorgehen gegen die eigene Zivilbevölkerung abgezeichnet. Gleichzeitig habe sich die Feindseligkeit gegenüber dem Westen erhöht. „Aber in beiderlei Hinsicht kehrte Russland gerade zu seinen historischen Normen und seiner Komfortzone zurück. Denn es ist ein Land, das sich schon immer so gegenüber der Außenwelt und seinen eigenen Untertanen verhalten hat. Die Zeit der engen oder besseren Beziehungen zum Westen war ein Irrweg, und jetzt kehren wir zu dem zurück, was in der russischen Geschichte viel normaler ist.“

Ein potenzieller Nachfolger von Wladimir Putin würde Russland „zurück zum normalen Zustand seiner Opposition zum Westen“ bringen. Zuletzt häuften sich die Gerüchte über Wladimir Putins Gesundheitszustand. Zumeist wird angenommen, dass der russische Präsident an Blutkrebs erkrankt ist. (marv)

Auch interessant

Kommentare