1. Startseite
  2. Politik

Winter ohne russisches Gas: Forscher zeigen, wie es gehen kann

Erstellt:

Kommentare

Gasflamme
Laut Forschenden der Universität Bonn und Köln muss Deutschland 25 Prozent Gas einsparen, um über den Winter zu kommen. © Patrick Pleul/dpa

Wie entgehen wir einem „Wutwinter“ und schaffen es, genug Gas einzusparen? Damit beschäftigten sich Forscher aus Bonn und Köln. Hier ihre Ergebnisse.

Experten warnen schon vor einem sogenannten „Wutwinter“, in dem Rechte und andere Extremisten die Gasknappheit für ihre Zwecke nutzen und einige Menschen gegen die Regierung mobilisieren. Dass Russland seit Juni die Gaslieferungen drosselt, stellt Deutschland vor eine große Herausforderung. Die Alarmstufe des Notfallplans Gas hat die Bundesnetzagentur schon seit 23. Juni ausgerufen. Im Moment seien die Speicher zwar zu rund 70 Prozent gefüllt – das reiche aber nicht, um über den Winter zu kommen. Deswegen müssen Sparmaßnahmen her – aber wo genau?
BuzzFeed.de berichtet, wie Deutschland laut einer Studie den Winter auch ohne russisches Gas überstehen kann.

Auch interessant

Kommentare