GOETHE-INSTITUTE

Wiederöffnung einer Einrichtung in Bagdad

MÜNCHEN. Das Goethe-Institut in Bagdad soll schon bald wiedereröffnet werden. Voraussichtlich Ende August werde eine Delegation des Goethe-Instituts

MÜNCHEN. Das Goethe-Institut in Bagdad soll schon bald wiedereröffnet werden. Voraussichtlich Ende August werde eine Delegation des Goethe-Instituts gemeinsam mit Vertretern des Auswärtigen Amtes die Situation in der irakischen Hauptstadt in Augenschein nehmen und mit möglichen Partnern für die Kulturarbeit sprechen. Das teilte das Goethe-Institut Inter Nationes am Freitag in München mit. "Wir dürfen nicht warten, bis alles funktioniert, sondern müssen bald tätig werden", sagte Präsidentin Jutta Limbach. Von 1959 bis 1968 gab es in Bagdad bereits ein Goethe- Institut, das von Intellektuellen, Künstlern und Studenten den Angaben zufolge rege genutzt wurde. dpa

Dossier: Irak nach dem Krieg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion