1. Startseite
  2. Politik

Neuer Oberbefehlshaber für Russland: Er „hängt am seidenen Faden“

Erstellt:

Von: Teresa Toth

Kommentare

Nachdem er die vergangenen Monate im Hintergrund gehalten wurde, soll Waleri Gerassimow Russland jetzt zum Erfolg führen.
Nachdem er die vergangenen Monate im Hintergrund gehalten wurde, soll Waleri Gerassimow Russland jetzt zum Erfolg führen. © Mikhail Kuravlev/dpa

Der Generalstabschef Waleri Gerassimow ist neuer Oberbefehlshaber über die russischen Streitkräfte. Er soll den Krieg gegen die Ukraine gewinnen.

Moskau – Das russische Verteidigungsministerium hat eine Umstrukturierung angekündigt: Von nun an soll General Waleri Gerassimow, Chef des russischen Generalstabs, als Oberbefehlshaber die russischen Streitkräfte im Ukraine-Krieg leiten. Er löst damit Sergej Surowikin ab, der einer seiner drei Stellvertreter wird. Viel Zeit für Erfolge bleibt Gerassimow nicht.

„Es liegt jetzt an ihm, und ich vermute, dass Putin wieder unrealistische Erwartungen hat“, sagte der britische Experte für russische Sicherheitsexperte Mark Galeotti gegenüber CNN. Gerassimow habe mit dem neuen Posten quasi einen vergifteten Kelch bekommen, so Galotti.

Gerassimow ist neuer Oberbefehlshaber im Ukraine-Krieg: Russische Offensive im Frühjahr erwartet

Der 67-Jährige hänge laut Galotti jetzt „am seidenen Faden“. Erst im Oktober wurde Surowikin zum Oberbefehlshaber ernannt und konnte den Ansprüchen des Kreml-Chefs Wladimir Putin wohl nicht gerecht werden. In der bürokratischen Hierarchie stellt die Ankündigung kaum einen Umbruch dar. Surowikin war Gerassimow bereits zuvor unterstellt.

Gerassimow habe jetzt sowohl das direkte Kommando über den Angriffskrieg als auch die Rolle des Hauptgesprächspartners mit den Vereinigten Staaten in Fragen wie der militärischen „Deeskalation“ inne. Wie CNN berichtet, glauben einige Analyst:innen, dass der Wechsel an der Spitze ein Versuch sein könnte, die Position des Verteidigungsministeriums zu stärken und die „Operation“ für die kommenden Monate besser zu kontrollieren. Laut dem ukrainischen Militär werde mit einer erneuten russischen Offensive im Frühjahr gerechnet.

Neuer Oberbefehlshaber im Ukraine-Krieg: Gerassimow war Schlüsselfigur bei der Invasions-Planung

Ein russischer Militäranalyst, der unter dem Pseudonym „Rybar“ bloggt, erwartet nicht, dass die Umstrukturierung erfolgreich sein wird. „Die Summe ändert sich nicht, wenn man ihre Teile umstellt“, schrieb Rybar. Auch Dara Massicot, Forscherin der Rand Corporation, einem amerikanischen Thinktank, bezweifelt, dass Gerassimow Russland zum Erfolg führen werde. Putin habe seinen „seinen kompetentesten Oberbefehlshaber degradiert und durch einen inkompetenten ersetzt.“

Gerassimow militärische Laufbahn begann klassisch zu Sowjetzeiten. Er studierte an der Offiziershochschule für Kommandeure der Panzertruppen in Kasan. 2012 wurde er zum Chef des Generalstabs der Streitkräfte ernannt. Bei der Planung der russischen Invasion galt Gerassimow als Schlüsselfigur, schien jedoch bis jetzt auf Distanz gehalten worden zu sein. (tt)

Alle neuen Entwicklungen im Ukraine-Krieg im News-Ticker.

Auch interessant

Kommentare