1. Startseite
  2. Politik

SPD ist Wahlverlierer und will trotzdem Rot-Grün – Kevin Kühnert bekommt dafür im Netz Kritik

Erstellt:

Kommentare

Kevin Kühnert
Kevin Kühnert, SPD-Generalsekretär. © Kay Nietfeld/dpa

Trotz Niederlage bei der Wahl in NRW will die SPD regieren. Dafür gibt es Kritik – bei der Bundestagswahl hatten die Sozialdemokraten noch ganz andere Töne gespuckt.

Bei der Wahl am vergangenen Sonntag in Nordrhein-Westfalen (NRW) wurde die Ampelkoalition der Bundesregierung ziemlich abgestraft. Gleich zwei Koalitionspartner, die FDP und SPD, verloren die Wahl im größten deutschen Bundesland. Sie fielen beide auf rekordverdächtig schlechte Ergebnisse. Trotzdem sprechen SPD-Politiker wie Lars Klingbeil oder Kevin Kühnert am Sonntagabend direkt nach der Wahl noch davon, dass auch eine Ampelkoalition nicht ausgeschlossen sei. Ist das in Ordnung? Twitter-Nutzer finden: Nein. Die SPD hat eine klare Absage von ihren Wählern erhalten.
BuzzFeed.de hat Twitter-Reaktionen auf die Regierungs-Anwandlungen der SPD zusammengefasst.

Auch interessant

Kommentare