1. Startseite
  2. Politik

Viele Lockerungen der Corona-Regeln: Das wird bei der MPK heute besprochen

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK), nimmt in der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen in Berlin an der Videokonferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder teil. Auf dem großen Bildschirm ist Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, zugeschaltet. Im Anschluss an die MPK beraten die Länderchefs mit der Bundesregierung über neue Corona-Maßnahmen, um die Ausbreitung der Omikron-Welle einzudämmen.
Die Ministerpräsidenten der Länder, hier NRW-Chef Hendrik Wüst (CDU), schalten sich erneut mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zusammen. Diesmal geht es um Lockerungen der Corona-Regeln. (Symbolbild) © Bernd von Jutrczenka/dpa

Bund und Länder treffen sich heute digital zum Corona-Gipfel. Welche Lockerungen der Maßnahmen beschlossen werden sollen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wenn sich die Chefs der Länder und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch zusammenschalten, ist vor allem eines Thema: Lockerungen. Beim Corona-Gipfel werden sich Bund und Länder voraussichtlich auf einen 3-Stufen-Plan einigen. Um welche Lockerungen es sich handelt und ob der „Freedom Day“ kommt, verrät wa.de*.

Die Ministerpräsidenten haben sich in einer Vorbesprechung darauf geeinigt, noch mehr zu lockern als bisher geplant, berichtet wa.de*. Es geht um Kontaktbeschränkungen und Großveranstaltungen. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare