Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stellvertreterin übernimmt

Kamala Harris wird erste US-Präsidentin - Joe Biden im Krankenhaus

  • Daniel Dillmann
    VonDaniel Dillmann
    schließen

Kamala Harris übernimmt von Joe Biden das höchste Amt in den Vereinigten Staaten – wenn auch nur für 85 Minuten.

Washington DC – Kamala Harris ist nun offiziell die erste Frau an der Spitze der USA. Die Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten übernahm am Freitag kurzzeitig die Amtsgeschäfte von Präsident Joe Biden. Der eigentliche US-Präsident erhielt nach Angaben des Weißen Hauses eine Darmspiegelung unter Vollnarkose. Solange das Staatsoberhaupt nicht im Besitz seiner geistigen Kräfte ist, geht die Macht des Amtes auf seine Stellvertreterin über - in diesem Fall Harris.

Bei der Untersuchung von Joe Biden handelte es sich nach Angaben des Weißen Hauses um einen Routine-Eingriff, der bereits seit längerem geplant war. Durchgeführt wurde die Untersuchung im Militärkrankenhaus Walter Reed in Washington DC. Die Untersuchung sei gut gelaufen, Biden selbst sei guter Dinge. Das teilte seine Sprecherin Jen Psaki am Freitagabend (Ortszeit) via Twitter mit.

Kamala Harris ist nun offiziell die erste Frau, die das höchste Amt in den USA übernommen hat - wenn auch nur für 85 Minuten.

Kamala Harris ist kurzzeitig US-Präsidentin - Joe Biden geht es gut

Den Gesundheitszustand des US-Präsidenten beschrieben die Ärzte nach der Untersuchung als gut. Joe Biden feiert am heutigen Samstag (20.11.2021) seinen 79. Geburtstag. Er ist der älteste Präsident, den die USA in ihrer Geschichte jemals hatten. Sein Gesundheitszustand war in der Vergangenheit immer wieder Thema von Debatten. Vor allem sein Vorgänger Donald Trump hatte die Fitness von Biden im Wahlkampf wiederholt infrage gestellt.

Wie es die Verfassung vorschreibt, informierte Joe Biden die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, und den amtierenden Senatspräsidenten, Patrick Lehy, schriftlich über die Abgabe der Amtsgewalt an Kamala Harris. Auch die Wiederaufnahme der Geschäfte durch Biden wurde ordnungsgemäß an die anderen Verfassungsorgane gemeldet.

Joe Biden gibt Amtsgeschäfte vorübergehend an Kamala Harris ab

Die Abgabe der Amtsgewalt des Präsidenten ist in den USA ein Routine-Vorgang. Zuletzt hatte der damalige Präsident George W. Bush seine Amtsgewalt vorübergehend an seinen Vizepräsidenten übertragen. Auch bei Bush waren Vorsorgeuntersuchungen unter Narkose durchgeführt worden.

Gegen Freitagmittag (Ortszeit) flog Kamala Harris wie geplant zu einem Termin in den Bundesstaat Ohio. Joe Biden wiederum wollte am Abend noch für das Wochenende in seinem Heimatstaat Delaware fliegen. (Daniel Dillmann/dpa)

Rubriklistenbild: © Ken Cedeno/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare