Donald Trump schwört seine Anhänger ein
+
US-Wahl 2020: Trump hält Rede nach der Wahl

US-Wahlen

Heißes Kopf-an-Kopf-Rennen - Trump äußert sich live: „Wir haben diese Wahl gewonnen“

  • Delia Friess
    vonDelia Friess
    schließen

Trump gewinnt bei den US-Wahlen wohl wichtige Swing States für sich. Biden zeigt sich trotzdem siegessicher und mahnt zur Geduld. Trump erklärt sich bereits zum Sieger und will Auszählung stoppen.

  • Donald Trump erklärt sich bereits zum Sieger der US-Wahl 2020 und will weitere Auszählungen verhindern.
  • US-Wahl 2020: Der demokratische Herausforderer Joe Biden rief Anhänger zur „Geduld“ auf.
  • Ergebnisse live: Alles rund um die US-Wahl 2020.

+++ 08.15 Uhr: Donald Trump ist nach den ersten Ergebnissen der US-Wahl vor die Öffentlichkeit getreten. An seiner Seite standen Melania Trump und seine Kinder. Trump dankte seinen Anhänger:innen für die Unterstützung und möchte nun eine „große Party“ feiern.

US-Wahl 2020: Donald Trump erklärt sich bereits zum Sieger und will weitere Auszählung stoppen

„Sie können uns nicht einholen.“, behauptete Trump außerdem. Trump zählte zudem seine Erfolge in den US-Bundesstaaten auf und erklärte sich bereits zum Sieger in diesen Staaten und der US-Wahl 2020. US-Präsident Donald Trump hat angesichts der Verzögerung bei einem Wahlergebnis bei der US-Wahl von „Betrug“ gesprochen und kündigte in seiner Rede im Weißen Haus auch an, vor das Oberste US-Gericht zu ziehen, um eine weitere Auszählungen der Stimmen zu stoppen.

US-Präsident Donald Trump hat sich bereits in der Wahlnacht siegessicher gezeigt und eine Erklärung zur Wahl angekündigt. Am Mittwochmorgen schrieb Donald Trump bereits auf Twitter: „Sie versuchen, die Wahl zu stehlen.“ Dies werde er nicht zulassen. Nach Schließung der Wahllokale könnten keine Stimmen mehr abgegeben werden.

US-Wahl 2020: Donald Trump stellt irreführende Behauptung auf Twitter auf

Twitter versah den Tweet von Donald Trump umgehend mit einem Warnhinweis und schränkte damit auch die Weiterverbreitung des Tweets ein. Informationen in dem Tweet seien „umstritten“ und könnten in Bezug auf die Wahl „irreführend“ sein, hieß es in dem Hinweis.

Joe Biden äußert sich erstmals nach dem Wahlabend: „Wir müssen Geduld haben“

Erstmeldung vom Mittwoch, 04.11.2020, 7.00 Uhr: Wilmington - Der demokratische Herausforderer Joe Biden nach den ersten Ergebnissen erstmals an die Öffentlichkeit getreten. Joe Biden sagte zu seinen Anhänger:innen, dass „jede Stimme zählt“ und man Geduld haben müsse, bis alle Stimmen ausgezählt sind.

US-Wahl: Joe Biden gibt sich siegessicher

Trotz eines Rückschlags in Florida hat sich Joe Biden siegessicher gegeben. „Wir glauben, dass wir auf dem Weg sind, diese Wahl zu gewinnen“, sagte Biden in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware. Der Demokrat rief seine Anhänger zur Zuversicht und Geduld auf: „Bleibt zuversichtlich, wir werden das gewinnen.“, sagte Biden weiter. Es könne womöglich noch dauern, bis ein Ergebnis im Rennen zwischen ihm und Amtsinhaber Donald Trump feststehen werde. „Es ist nicht vorbei, bevor nicht jede Stimme gezählt wurde“, betonte Biden.

Joe Biden und Donald Trump liefern sich ein enges Rennen um die US-Präsidentschaft.

US-Präsident Donald Trump hat bei der Präsidentschaftswahl Fernsehsendern zufolge den wichtigen Bundesstaat Ohio gewonnen. Die Sender Fox News, NBC und CNN riefen US-Präsident Trump in der Nacht zum Mittwoch (4.11.2020) zum Sieger in dem Swing State aus, der 18 Wahlleute vergibt. Im Rennen um seine Wiederwahl ist das ein wichtiger Erfolg für den Amtsinhaber.

Donald Trump: US-Präsident liegt in wichtigen Swing States vorne

Donald Trump liegt laut Fox News und CNN auch in den wichtigen Bundesstaaten Florida und Texas vorne. Demnach gewann der Demokrat Joe Biden aber in Arizona.

US-Wahl 2020: Donald Trump holt wohl wichtige Bundesstaaten

Donald Trump hatte Ohio bereits bei der Präsidentschaftswahl 2016 gewonnen - mit acht Prozentpunkten Vorsprung gegen seine Rivalin Hillary Clinton von der Demokratischen Partei. In diesem Jahr hatten Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Joe Biden vorhergesagt.

Ohio ist einer der klassischen Swing States, bei den Präsidentschaftswahlen der vergangenen Jahrzehnte sprang er zwischen Demokraten und Republikanern hin und her. Er hat auch eine besondere symbolische Bedeutung: In den vergangenen Jahrzehnten wurde immer jener Kandidat US-Präsident, der auch Ohio gewonnen hatte. (afp / dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare