Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einer von ihnen wird der nächste US-Präsident: Amtsinhaber Donald Trump (l.) oder Herausforderer Joe Biden (r.). Wann das Ergebnis der US-Wahl 2020 feststeht, hängt von vielen Faktoren ab.
+
Einer von ihnen wird der nächste US-Präsident: Amtsinhaber Donald Trump (l.) oder Herausforderer Joe Biden (r.). Wann das Ergebnis der US-Wahl 2020 feststeht, hängt von vielen Faktoren ab.

Präsidentschaftswahl

US-Wahl 2020: Wann stehen Ergebnis und Sieger fest? Ein Zeitpunkt ist unumstritten

  • Tanja Banner
    vonTanja Banner
    schließen

Die US-Wahl 2020 ist bereits in vollem Gang. Doch wann steht das Wahlergebnis fest, wann weiß man, wer US-Präsident wird? Nur eins ist sicher: Ein bestimmtes Datum darf nicht überschritten werden.

  • Die USA* wählen einen neuen Präsidenten - wann ist mit dem Ergebnis der US-Wahl 2020 zu rechnen?
  • Ein Wahlergebnis könnte in den USA bereits ab 5 Uhr (MEZ) ausgerufen werden - es könnte jedoch auch Tage und Wochen dauern, bis das Ergebnis feststeht.
  • Wichtiges rund um die US-Wahl 2020* und den aktuellen US-Präsidenten Donald Trump*.

Am Dienstag, den 3. November 2020 wählen die USA ihren neuen Präsidenten - beziehungsweise wählen die US-Amerikaner:innen das so genannte „Electoral College“, das aus Wahlleuten besteht, die anschließend den US-Präsidenten wählen. Wann es ein Ergebnis der US-Wahl 2020 geben wird, ist unklar, da sich die Wahl des neuen US-Präsidenten über mehrere Zeitzonen erstreckt und zudem bereits zahlreiche Menschen vorab per Briefwahl oder „early voting“ ihre Stimme abgegeben haben.

In vielen US-Bundesstaaten dürfen die Briefwahl-Stimmen nicht vor dem Wahltag bearbeitet werden - was bedeutet, dass sie in vielen Fällen erst nach der Schließung der Wahllokale der US-Wahl am 3. November 2020 ausgezählt werden. Ein Problem: Die vielen Stimmen, die bereits vorab abgegeben wurden, dürften die Nachwahlbefragungen vor dem Wahllokal ungenauer machen.

Ergebnis der US-Wahl 2020: Medien dürfen Wahlsieger ab 5 Uhr (MEZ) ausrufen

Je nachdem, wie die Wählerstimmen sich verteilen, könnte das Ergebnis der US-Wahl 2020 bereits früh feststehen. Gewinnt der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden* oder auch der amtierende US-Präsident Donald Trump* die richtigen Swing States (wichtige Swing States sind Florida, Pennsylvania, Ohio oder Arizona) und ist die Situation einigermaßen klar, dürfen Medien frühestens ab 5 Uhr (MEZ) einen Wahlsieger ausrufen. Die Prognosen zur US-Wahl sehen bisher so aus:

Wahlergebnis in den USA könnte länger auf sich warten lassen

Es könnte jedoch auch passieren, dass das Wahlergebnis in den USA* einige Zeit auf sich warten lässt - beispielsweise, wenn die Situation so knapp ist, dass die Briefwahl-Stimmen entscheiden müssen und man auf das Ergebnis der Briefwahl-Stimmen warten muss. Kommt es gar zu Streit und Gerichte werden eingeschaltet, dürfte das das offizielle Endergebnis der US-Wahl 2020 noch weiter hinauszögern - die Wahlnacht in den USA könnte gar zu einem Alptraum werden*.

Ergebnis der US-Wahl 2020: Ein Datum darf nicht überschritten werden

Ein Datum darf dabei jedoch nicht überschritten werden: Der 8. Dezember 2020. Bis zu diesem Termin müssen die US-Bundesstaaten alle Diskussionen rund um das Ergebnis der US-Wahl 2020 geklärt und ihre Wahlleute benannt haben. Denn am 14. Dezember 2020 treten die Wahlleute in ihren Bundesstaaten zusammen und wählen den neuen US-Präsidenten und seine:n Vize.

Bisher (Stand: 22.10.2020) liegt der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden in den Umfragen und Prognosen* klar vor Donald Trump in Führung - doch wie wird es am Tag der Präsidentschaftswahl aussehen (So können Sie die Präsidentschaftswahl im TV verfolgen*)? Das wird erst der Tag der US-Wahl 2020 zeigen, dessen Zeitplan* eng getaktet ist. Der Tag wird auch zeigen, wie die Ergebnisse der Wahl zum Senat* und die Ergebnisse der Wahl zum Repräsentantenhaus* aussehen. (Tanja Banner) *fr.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare