1. Startseite
  2. Politik

Wegen Gegenoffensive der Ukraine: Menschen auf Krim bereiten wohl Abreise vor

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Aufgrund der jüngsten militärischen Erfolge der Ukraine beginnen anscheinend russische Bürger damit, die seit 2014 besetzte Halbinsel Krim zu verlassen.

Kiew – Nachdem russische Truppen mit Schwierigkeiten aufgrund der ukrainischen Gegenoffensive zu kämpfen haben, machen sich Beamte und Kommandeure auf der Halbinsel Krim anscheinend bereit, die Halbinsel zu verlassen. Das berichtete das ukrainische Verteidigungsministerium am Mittwoch (14. September).

In dem aus dem Ukrainischen übersetzten Bericht zum Ukraine-Konflikt heißt es, dass sich Vertreter der Besatzungsverwaltung der Krim, Offiziere des russischen Geheimdienstes FSB und Kommandeure von militärischer Einheiten im Geheimen versuchen, ihre Häuser zu verkaufen. Zudem sollen Familienmitglieder der Führungsschicht auf der besetzten Halbinsel diese bereits nach Russland verlassen haben. Bislang wurde laut dem ukrainischen Verteidigungsministerium von den russischen Behörden der Zivilbevölkerung auf der Krim die Zusage gemacht, dort sicher zu sein. Der Bericht des ukrainischen Verteidigungsministeriums lässt sich derzeit nicht unabhängig prüfen.

Ukraine-Krieg: russische Zivilbevölkerung verlässt angeblich die Krim

Die Region Krim, eine Halbinsel, die im Süden der Ukraine ins Schwarze Meer ragt, wurde 2014 von Russland im Rahmen seines langjährigen Konflikts mit dem Nachbarland annektiert. Die Ukraine hat die Annexion in den Jahren seither scharf verurteilt, wobei die meisten Länder das Gebiet weiterhin als ukrainisch anerkennen.

Ukraine-Krieg - Isjum
Ukrainische Soldaten fahren auf einem Schützenpanzer im kürzlich zurückeroberten Gebiet von Isjum © Evgeniy Maloletka/dpa

Aufgrund der jüngsten militärischen Erfolge der ukrainischen Armee werden mittlerweile Stimmen in dem osteuropäischen Land lauter, auch die von Russland besetzte Krim wieder zurückzuerobern.

Ukraine-Krieg: Versucht die Ukraine, die Krim zurückzuerobern?

Walerij Saluschnyj, Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte und Mitglied des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, gab vor einer Woche (7. September) eine strategische Einschätzung zum weiteren Verlauf des Ukraine-Krieges: Demnach könnte die Ukraine im Jahr 2023 eine großangelegte Militäroperation starten, um die Kontrolle über die Krim zurückzuerlangen. (con)

Auch interessant

Kommentare