1. Startseite
  2. Politik

Wolodymyr Selenskyj, der Junkie? 

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj während einer Pressekonferenz in Kiew.
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj während einer Pressekonferenz in Kiew. © Genya Savilov/AFP

Die russische Propaganda lässt im Ukraine-Konflikt nichts unversucht, um den Gegnern zu schaden. Nun taucht ein merkwürdig bearbeitetes Video auf.

Kiew – Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist für Russlands Präsidenten Wladimir Putin eine regelrechte Zielscheibe. Nicht nur, dass die Ukraine unter ihm erbitterten Widerstand gegen den russischen Angriffskrieg leistet, die Aversion sitzt tiefer. Zumindest bezeichnete Wladimir Putin den ukrainischen Präsidenten und die Mitglieder seiner Regierung als „drogenabhängige Neonazis“, als er den Befehl gab, die Ukraine im Februar 2022 zu überfallen.

Die russische Propaganda gibt sich seitdem alle Mühe, das Bild des drogenabhängigen Wolodymyr Selenskyj weiter zu bedienen. In der vergangenen Woche zeigten die Administratoren des kremlnahen Telegram-Kanals „Special Operation in Ukraine“ ein Video, das Selenskyj im Gespräch mit dem neuen Besitzer von Twitter, Elon Musk, zeigt.

Wolodymyr Selenskyj: Bearbeitetes Video zeigt Koks auf Schreibtisch

Das Video wurde bereits im März auf Selenskyjs Instagram-Profil veröffentlicht, berichtet das Nachrichtenportal Vice. Allerdings veröffentlichte der Telegram-Kanal eine eigene, vom Original abweichende Version des Videos. Plötzlich befindet sich ein Haufen weißen Pulvers auf Selenskyjs Schreibtisch. „Wir wissen nicht, ob es sich um einen Schnitt handelt oder ob Selenskyjs Kameramann ebenfalls auf Drogen war und einen solchen Moment im Bild verpasst hat“, heißt es im Begleittext des Videos.

Eine auf Twitter veröffentlichte Seite-an-Seite-Analyse entlarvt das plötzliche Auftauchen des Kokains als Fake. Mehrere Fact-Checking-Organisationen sollen das Video ebenfalls geprüft haben, berichtet Vice. Eine dieser Organisationen war das ukrainische Zentrum für strategische Kommunikation, welches das gefälschte Video als „sehr primitiv“ bezeichnete. Die Forscher wiesen jedoch darauf hin, dass die Russen, die seit zwei Monaten fast ununterbrochen mit Desinformationen über den Krieg in der Ukraine gefüttert werden, dazu gebracht wurden, alles zu glauben, was sie hören.

NameWolodymyr Selenskyj
Geboren25. Januar 1978
BerufungPräsident der Ukraine

Wolodymyr Selenskyj: Russische Propaganda stellt Präsidenten der Ukraine als drogenabhängig dar

„Wenn die Russen die Lügen im russischen Fernsehen glauben, warum dann nicht auch das hier“, hieß es in einem Telegram-Post des Zentrums. Russlands Bevölkerung sei seit Monaten darauf vorbereitet, dass Selenskyj drogenabhängig ist. Die Behauptungen, Selenskyj sei drogensüchtig, tauchten erstmals im Dezember 2021 in kremlnahen Desinformationskanälen auf, als der russische Präsident Wladimir Putin begann, Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammen zu ziehen.

Die russische Propaganda ist sehr vielschichtig. In kremlnahen Medien herrscht derzeit beispielsweise eine Art Hysterie um einen möglichen Atomkrieg. (marv)

Auch interessant

Kommentare