1. Startseite
  2. Politik

Etwa ein Drittel der Russen wollen den Ukraine-Krieg sofort beenden

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Wie stark ist die Unterstützung der russischen Bevölkerung für den Ukraine-Krieg? Eine Umfrage bringt etwas Licht ins Dunkle.

Moskau - 30 Prozent der russischen Bevölkerung ist der Meinung, man sollte den Ukraine-Krieg sofort beenden. Vor allem bei der jungen Bevölkerung Russlands herrscht Skepsis gegen den Krieg, während die Älteren diesen eher befürworten. Diese Zahlen gehen aus einer geschlossenen Meinungsumfrage hervor, die dem gewöhnlich gut unterrichteten oppositionellen russischsprachigen Portal Meduza mit Sitz in Lettland vorliegt.

Die bisher nicht veröffentlichte Umfrage des russischen Zentrums für Meinungsforschung wurde im Juni 2022 im Auftrag des Kreml veranlasst. Demnach waren Ende Juni dreißig Prozent der Befragten für einen sofortigen Waffenstillstand. 13 Prozent wollten sich nicht äußern, 57 Prozent waren für die Fortsetzung des Krieges. Jedoch gibt es große regionale und altersmäßige Unterschiede bei der Beantwortung der Fragen.

Ukraine-Umfrage: 40 Prozent der Einwohner von Moskau und St. Petersburg für einen Waffenstillstand

Gerade bei den Einwohnern der beiden größten russischen Städte Moskau und St. Petersburg soll eine besondere Kriegs-Skepsis vorherrschen: Hier sollen laut der Umfrage 40 Prozent einen Waffenstillstand befürworten. In den anderen Großstädten mit mehr als einer Million Einwohner herrscht dagegen eine andere Lage vor: Hier befürworteten zwei Drittel der Befragten den Krieg.

Weiße Taube
Eine weiße Taube fliegt über ein ukrainisches Luftkampffahrzeug bei einer Ausstellung erbeuteter ukrainischer Panzer und Waffen in Lyssytschansk. © Uncredited/AP/dpa

Auch die unterschiedlichen Altersgruppen werden in der Umfrage bedacht: Bei den 18- bis 24-Jährigen sprachen sich demnach 56 Prozent der Befragten für eine Beendigung des Krieges aus, während lediglich 19 Prozent diesen befürworteten.

Umfrage zum Ukraine-Krieg: Vor allem junge Menschen wünschen eine Einstellung der Kriegshandlungen

In der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen sprachen sich 43 Prozent für die Beendigung des Krieges aus, während 41 Prozent für seine Fortsetzung waren. Bei den Befragten über 60 Jahren sprachen sich 72 Prozent für die Fortsetzung des Krieges aus.

Ein Zusammenhang zwischen Kriegsbefürwortern und -gegnern besteht laut Umfrage auch in der Mediennutzung: Unter den „aktiven Internetnutzern“ sprachen sich 47 Prozent der Befragten für ein Ende des Krieges aus, während 35 Prozent seine Fortsetzung befürworteten. Unter den Fernsehzuschauern sind jedoch nur 22 Prozent für die Beendigung des Krieges, während 68 Prozent seine Fortsetzung wünschen.

Soziologe über Krieg in der Ukraine: „Dies ist ein Krieg der alten Leute und der Sicherheitsbeamten.“

Für den russischen Soziologen Grigorij Judin sind diese Umfrageergebnisse „vorhersehbar“, erklärte er gegenüber Meduza. Eine Vielzahl von Umfragen habe ergeben, dass die „spezielle Militäroperation“ bei älteren Russen und Bewohnern großer Städte mehr Unterstützung finde. „Dies ist ein Krieg der alten Leute und der Sicherheitsbeamten, die das Land in der Vergangenheit festhalten wollen“, sagte er. (con)

Auch interessant

Kommentare