1. Startseite
  2. Politik

„Links und rechts abgeschossen“: Ukraine schaltet offenbar Russlands Generäle aus - US-Militär erklärt Problem

Erstellt:

Von: Markus Hofstetter

Kommentare

Ex-General und Ex-CIA-Chef David Petraeus
Ex-General und Ex-CIA-Chef David Petraeus hält es für sehr ungewöhnlich, dass im Ukraine-Krieg so viele russische Generäle getötet werden © i-Images/imago

Die Ukraine nimmt offenbar erfolgreich russische Generäle ins Visier. Ein Grund dafür ist laut Ex-US-General Petraeus auch die Struktur der Angreifer-Armee.

Kiew - Der blutig eskalierte Ukraine-Konflikt* fordert viele Tote, sowohl unter den Militärs als auch unter den Zivilisten. Unbestätigte Informationen ließen zuletzt aber auch aus militärischer Perspektive aufhorchen. Nach Angaben der ukrainischen Armee wurden bereits mehrere Dutzend hochrangige russische Offiziere getötet. Darunter sollen auch sechs Generäle der Armee und Nationalgarde sein.

Ukraine-Krieg: Russische Armee verliert viele Generäle - „sehr, sehr, sehr, sehr ungewöhnlich“

Die Zahl sorgt für Verwunderung - auch bei US-Experten. Dass bei Kampfhandlungen so viele Generäle getötet werden, sei „sehr, sehr, sehr, sehr ungewöhnlich“, sagte Ex-General David Petraeus dem bekannten CNN-Moderator Jake Tapper am Sonntag in einem Interview. Umso mehr gelte das angesichts der verhältnismäßig kurzen Kriegsdauer von bislang gut drei Wochen. Zugleich habe es sich um sehr hochrangige Generäle gehandelt. Tapper verwies darauf, dass im gesamten Afghanistan-Krieg seines Wissens nach nur ein US-General getötet worden sei, und das bei einem Anschlag.

Die Quintessenz sei, dass die russischen Kommando- und Kontroll-Strukturen zusammengebrochen seien, erklärte Petraeus. „Die Ukrainer haben ihre Kommunikation gestört. Ihr sichere Kommunikation funktioniert nicht“, so Petraeus weiter. Die Russen hätten einen einzigen Kanal benutzen müssen, den die Ukrainer sabotiert hätten.

Die russische Armee habe Handys nutzen wollen, doch die Ukrainer hätten die Vorwahl für Russland blockiert, so dass die Kommunikation unmöglich wurde. Dann habe das Land das 3G-Netz abgeschaltet. Die Russen hätten „buchstäblich Handys ukrainischer Zivilisten gestohlen, um miteinander kommunizieren zu können.“

Mehr zum Stand der Verhandlungen im Ukraine-Krieg lesen Sie in unserem News-Ticker.

Putins Armee verliert viele Generäle: Einfach links und rechts abgeschossen

„Was passiert dann? Ein Kolonne wird gestoppt. Ein ungeduldiger General am Ende der Kolonne ist in seinem Panzer oder was auch immer für ein Fahrzeug. Er geht nach vorne, um zu schauen, was passiert ist.“ Dieses mutmaßliche Phänomen begründete Petraeus mit den russischen Kommandostrukturen. Es gebe weder ein Unteroffizierskorps, noch Sinn für Eigeninitiative in den unteren Rängen. Die Soldaten warteten auf Order.

In der Folge begäben sich auch Generäle an die Spitze der Kolonne. „Und die Ukrainer haben sehr sehr gute Scharfschützen und haben sie einfach links und rechts abgeschossen.“ *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare