1. Startseite
  2. Politik

US-General: Putin hat keine Ahnung, wie Russland den Krieg gewinnen soll

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Ein ehemaliger US-General glaubt, dass Putin nicht weiß, wie er den Ukraine-Krieg noch gewinnen kann: In Russland wachse die Verzweiflung.

Washington/Kiew– Dem russischen Präsidenten Wladimir Putin „sind die Ideen ausgegangen“, sagt der pensionierte US-General Barry McCaffrey mit Blick auf die Situation im Ukraine-Krieg. Putin habe keinen Plan, wie er den Krieg noch gewinnen könne. McCaffrey erwartet zudem, dass sich die Lage im Krieg für Russland rasch verschlechtern werde. „Russland als Ganzes zeigt Anzeichen einer schweren Belastung durch wachsende militärische und wirtschaftliche Isolation“, schrieb der pensionierte US-General am Montag (22. August) auf seinem Twitter-Account.

McCaffreys Tweet vom Montag bezog sich auch auf ein Interview mit dem amerikanischen Nachrichtensender MSNBC. Während seines Auftritts dort erörterte er die Folgen der Autoexplosion in Moskau am Samstagabend, bei der die 29-jährige Daria Dugina, die Tochter eines Verbündeten Putins, Alexander Dugin, ums Leben kam.

Wladimir Putin
Hat die Vergrößerung der Armee angeordnet: Russlands Präsident Wladimir Putin. © Mikhail Klimentyev/Kremlin/Planet Pix/ZUMA/dpa

Ukraine-Krieg: Dugina-Attentat zeigt wachsende Verzweiflung

Der russische Föderale Sicherheitsdienst hat die ukrainischen Geheimdienste beschuldigt, den Anschlag organisiert zu haben, und behauptet, eine ukrainische Staatsbürgerin sei im Juli nach Moskau gereist, um ihn auszuführen. Die ukrainische Regierung hat jegliche Verwicklung in den Bombenanschlag bestritten.

McCaffrey sagte auf MSNBC, es sei „unmöglich“ zu glauben, dass Ukrainer hinter dem Tod Duginas steckten, und fragte sich, ob die tödliche Explosion darauf hindeuten könnte, dass sich eine rebellische Fraktion gegen Putin formiert. Er fügte hinzu, dass der Vorfall seiner Meinung nach eine „wachsende Verzweiflung“ unter den Russen darstellen könnte, da die Ukraine weiterhin gegen Putins Armee kämpft.

Ukraine-Krieg: Russland glaubt weiterhin an einen Sieg

Die Ukraine meldete in den letzten Wochen eine Reihe erfolgreicher Angriffe auf russische Ziele und Gruppen. Bei diesen kam mehrfach die von den USA gelieferten HIMARS-Raketensysteme zum Einsatz. Während die Ukraine diese angeblichen Siege verbucht, führt Moskau angeblich Zwangsrekrutierungen durch, um seine Truppen aufzustocken.

Dennoch hat sich Russland weiterhin zuversichtlich gezeigt, dass es im Ukraine-Krieg erfolgreich sein wird. Iwan Netschajew, stellvertretender Leiter der Informations- und Presseabteilung des russischen Außenministeriums, versicherte bei einer Pressekonferenz am 18. August, dass die Ziele des Landes, „die Ukraine zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren“, erreicht werden können. (con)

Auch interessant

Kommentare