1. Startseite
  2. Politik

Ukraine-Krieg: Lebenslange Haft für russischen Soldaten

Erstellt:

Von: Tobias Utz

Kommentare

Russischer Soldat verurteilt
Der russische Soldat wartet auf den Beginn einer Gerichtsverhandlung in Kiew. © Natacha Pisarenko/AP/dpa

In der Ukraine hat der erste Kriegsverbrecherprozess stattgefunden: Ein junger russischer Soldat muss lebenslang ins Gefängnis.

Kiew – Im ersten Kriegsverbrecherprozess gegen einen russischen Soldaten in der Ukraine ist der Angeklagte am Montag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. „Das Gericht hat (den russischen Soldaten Wadim) Schischimarin für schuldig befunden und ihn zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt“, erklärte der Richter Serhij Agafonow in Kiew. Schischimarin will nach Angaben seines Anwalts Berufung gegen das Urteil einlegen.

Der Prozess gegen den 21-jährigen Schischimarin hatte erst am vergangenen Mittwoch begonnen. Der junge russische Soldat wollte den ukrainischen Ermittlern zufolge nach einem Angriff auf seinen Konvoi im Nordosten der Ukraine mit vier Kameraden in einem gestohlenen Auto fliehen. Das von ihm getötete Opfer, ein 62-jähriger Mann, war demnach Zeuge des Autodiebstahls.

Vor Gericht gestand Schischimarin die Tat und bat um Vergebung. Die Ukraine wirft der russischen Armee zahlreiche Kriegsverbrechen seit Beginn der Invasion am 24. Februar vor. (tu/AFP)

Auch interessant

Kommentare