1. Startseite
  2. Politik

Seit Invasion durch Russland: 4,5 Millionen Menschen vor dem Krieg in der Ukraine auf der Flucht

Erstellt:

Von: Sandra Kathe

Kommentare

Laut UN-Angaben waren seit dem Zweiten Weltkrieg in Europa nicht mehr so viele Menschen auf der Flucht wie seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs.

Kiew/Genf – Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine hat das UN-Geflüchtetenhilfswerk UNHCR 4,5 Millionen Menschen registriert, die wegen des Ukraine-Kriegs auf der Flucht sind. Nachdem die offizielle Zahl in den letzten 24 Stunden um 24.000 gestiegen ist, sind nun insgesamt 4.503.954 Menschen auf der Flucht vor dem Krieg. Nach Schätzungen der Internationalen Organisation für Migration (IOM) suchen zudem weitere 7,1 Millionen Menschen innerhalb der Ukraine Schutz vor den russischen Angriffen.

Über die Hälfte der Geflüchteten aus der Ukraine seien nach UN-Angaben über die Grenze zu Polen außer Landes gelangt. Etliche von ihnen seien von hier in andere EU-Staaten weitergereist, um etwa bei Verwandten unterzukommen. Mit einer nationalen Identifikationsnummer im polnischen Sozialsystem registriert seien bislang etwa 700.000 Ukrainer:innen.

Seit Kriegsbeginn in der Ukraine haben über 4,5 Millionen Ukriner:innen ihr Land verlassen. Etwa 7,1 Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht.
Seit Kriegsbeginn in der Ukraine haben über 4,5 Millionen Ukriner:innen ihr Land verlassen. Etwa 7,1 Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht. © Valery Hache/AFP

Ukraine-Krieg: Millionen Geflüchtete bleiben in den Nachbarländern

Weitere Nachbarländer, in denen zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine Zuflucht gefunden haben, sind Rumänien mit 686.232 registrierten Geflüchteten, Ungarn mit 419.000 sowie die Slowakei mit 314.500. Rund 404.500 Geflüchtete sollen auch in Russland Schutz suchen.

Zehntausende Geflüchtete halten sich außerdem in dem ukrainischen Nachbarland der Republik Moldau auf, die selbst nur 2,6 Millionen Einwohner:innen hat und zu den ärmsten Ländern Europas zählt. Um die Situation dort zu entlasten, ermutigt die Europäische Kommission Geflüchtete in Moldau, ihren Weg Richtung EU fortzusetzen.

Ukraine-Konflikt sorgt für größte europäische Fluchtbewegung seit Zweitem Weltkrieg

Vor dem russischen Einmarsch lebten in der Ukraine 37 Millionen Menschen in den von der Regierung kontrollierten Gebieten, die Menschen in den Separatistengebieten in der Ostukraine sowie der annektierten Halbinsel Krim nicht mitgezählt. Wie das Geflüchtetenhilfswerk der UN mitteilte, handle es sich bei der Fluchtbewegung durch den Ukraine-Krieg um die größte Geflüchtetenbewegung in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. (ska mit AFP)

Auch interessant

Kommentare