1. Startseite
  2. Politik

Ukraine-Krieg: So geht es ankommenden Geflüchteten in Österreich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ukraine-Konflikt: Geflüchtete in Österreich
Bereits 117.000 Ukrainer haben Österreich erreicht. © Tobias Steinmaurer/dpa

Die russische Invasion dauert nun schon drei Wochen an. Mittlerweile sind mehr als drei Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen - auch nach Österreich. 

Zwischen 1000 und 2000 ukrainische Geflüchtete erreichen derzeit täglich das Wiener Ankunftszentrum nahe dem Ernst-Happel-Stadion. Dies ist eine Zahl, mit der keiner so richtig gerechnet hatte. Auch nicht das Team von „Train of Hope“ - der Flüchtlingshilfe, die bereits 2015 unermüdlich im Einsatz war und auch diesmal einen Teil der Organisation übernimmt.
BuzzFeed.at* berichtet über die Situation der Geflüchteten bei ihrer Ankunft.

Drei Mahlzeiten gibt es am Tag, bei einer Sachspendenausgabe kann man sich das Nötigste für die erste Nacht mitnehmen. Ziel ist es, dass die Menschen das Ankunftszentrum spätestens am nächsten Tag verlassen können und eine dauerhafte Lösung für sie gefunden wird. Insgesamt haben bereits rund 117.000 Ukrainer Österreich erreicht. *BuzzFeed.at ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare