1. Startseite
  2. Politik

Ukraine-Krieg: Frankreich testet modernisierte Atom-Raketen

Erstellt:

Von: Samira Müller

Kommentare

Französischer Kampfjet in der Luft
Frankreich testet Atom-Raketen: Diese können von einem Flugzeug abgefeuert werden. (Symbolfoto) © Anthony Jeuland/dpa

Während in der Ukraine immer noch Krieg herrscht, testet Frankreich derzeit erfolgreich Nuklearraketen. Sie wollen mit einer neuen Produktion starten.

Paris – Frankreich* hat am Mittwoch (23.03.2022) eine modernisierte Version seiner Atomrakete getestet, wie AFP berichtete. Die Streitkräfte hätten „erfolgreich“ eine „strategische Luft-Boden-Mittelstreckenrakete“ von einem Kampfjet aus abgefeuert, wie das Verteidigungsministerium erklärte.

Allerdings habe die Rakete keinen Sprengkopf getragen. Nach dem erfolgreichen Test werde nun die Massenproduktion der modernisierten Lenkwaffe gestartet. Die Rakete solle sowohl bei Flugzeugen der Luftwaffe als auch der Marine eingesetzt werden.

Ukraine-Krieg: Atom-Raketen-Test in Frankreich

2009 waren die Mittelstreckenraketen vom Typ ASMPA in Dienst gestellt worden. Bis etwa 2035 sollen sie durch ein neues Raketensystem (ASN4G) ersetzt werden.

In der EU* ist Frankreich das einzige Land mit eigenen Atomwaffen. Die französischen Streitkräfte können die Nuklearraketen sowohl von U-Booten als auch aus der Luft starten, wie AFP mitteilte.

Zwischen 1966 und 1996 hatte Frankreich auf dem Mururoa-Atoll und dem Fangataufa-Atoll in Französisch-Polynesien 196 Atomtests unternommen. Einige Krebserkrankungen in der Region werden mit den umstrittenen Tests in Verbindung gebracht.

Die Ukraine wird weiterhin von Russland angegriffen. An manchen Stellen befindet sich die russische Armee jedoch auf dem Rückzug. (smü/AFP) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare