1. Startseite
  2. Politik

Erdogan droht Griechenland vor EU-Gipfel: „Wir sind bereit, es zu tun“

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut Griechenland gedroht.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut Griechenland gedroht. © Adem Altan/AFP

Auf der türkischen Nationalversammlung schießt Präsident Erdogan gegen Griechenland – und droht dem Nachbarland erneut.

Ankara – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis kritisiert und dabei eine vage Drohung gegen das Nachbarland ausgesprochen. Grund für Erdogans Ärger ist der Vorwurf von Mitsotakis, die Türkei würde eine „extrem aggressive Rhetorik“ gegenüber Griechenland an den Tag legen.

Darüber hinaus beschuldigte Erdogan Athen, Unterstützung aus den USA zu erbitten: „Der griechische Premierminister bittet die USA um Hilfe. Gegen wen? Gegen die Türkei.“ Der türkische Präsident betonte, man werde tun, „was notwendig ist“. „Wir sind bereit, es zu tun“, fügte Erdogan auf der Nationalversammlung in Ankara hinzu. Darüber berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Zuletzt antwortete Athen auf die Verbalattacken aus der Türkei mit Seemanövern.

Erdogan kritisierte Griechenland zudem für illegale Pushbacks von Geflüchteten und das laut ihm damit einhergehende Schweigen des Westens. Neben den Medien hatten auch verschiedene Menschenrechtsgruppen mehrfach über gesetzeswidrige Zurückschiebungen und andere Menschenrechtsverletzungen durch griechische Behörden berichtet.

Gründungsgipfel der EU: Türkei und Griechenland im Fokus

Die Spannungen zwischen der Türkei und Griechenland dürften beim kommenden Gründungsgipfel der Europäischen Politischen Gemeinschaft in Prag am Donnerstag und Freitag (6. und 7. Oktober) von großer Bedeutung sein. Bei dem Gipfeltreffen handelt es sich um ein neues Format der EU, an dem neben der Türkei auch mehrere Balkanstaaten teilnehmen werden.

Thematisiert werden sollen aus türkischer Sicht, neben dem Konflikt mit Griechenland, auch die Rolle des Staates im Kontext des Ukraine-Kriegs. Damit die Türkei weiterhin eine wichtige Vermittlerrolle zwischen Russland und der Ukraine einnehmen kann, muss der türkisch-griechische Clinch jedoch unbedingt entschärft werden. (nak)

Auch interessant

Kommentare