Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kanzlerkandidaten im TV-Triell: Wer das Amt letztlich erhält, wird nur indirekt von den Wählern entschieden
+
Kanzlerkandidaten im TV-Triell: Wer das Amt letztlich erhält, wird nur indirekt von den Wählern entschieden.

Bundestagswahl 2021

TV-Triell zwischen Baerbock, Laschet und Scholz: So sehen Sie die Sendung heute live im TV und im Live-Stream

  • Sandra Kathe
    VonSandra Kathe
    schließen

Das dritte und letzte TV-Triell zwischen Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz wird am Sonntag (19.09.2021) live im TV und im Stream übertragen.

Berlin – Schon zweimal trafen im TV-Triell die Kanzlerkandidat:innen von Union, SPD und Grünen zur Diskussion vor Fernsehpublikum zusammen. Die dritte Ausgabe des Formats wird für Annalena Baerbock, Armin Laschet, Olaf Scholz die letzte ihrer Art sein - und eine Woche vor der Bundestagswahl 2021 eine der letzten Chancen, die Wähler:innen von den eigenen Fähigkeiten zu überzeugen.

Im ersten der beiden vorhergegangenen TV-Trielle war Olaf Scholz bei einer Blitzumfrage unter den Zuschauer:innen als mit 36 Prozent als klarer Sieger hervorgegangen. Annalena Baerbock folgte ihm mit 30 Prozent, Letzter wurde CDU-Chef Armin Laschet mit 25 Prozent.

Letztes TV-Triell am Sonntag vor der Bundestagswahl (19.09.2021) ab 20.15 Uhr

Nach der zweiten Ausgabe sahen Scholz noch 32 Prozent der Befragten vorne, vor Annalena Baerbock (26 Prozent) und Armin Laschet (20 Prozent). Über 50 Prozent der Befragten gaben jedoch an, dass Annalena Baerbock sie am meisten überrascht hätte, was für die dritte und letzte Ausgabe des Formats womöglich auch der Kandidatin der Grünen ein wenig Rückenwind geben könnte.

SenderTermin (Datum, Uhrzeit)Moderation
RTL, n-tv29. August 2021, 20.15 UhrPinar Atalay/Peter Kloeppel
ARD, ZDF12. September 2021, 20.15 UhrMaybritt Illner/Oliver Köhr
ProSieben, Sat.1, Kabeleins19. September 2021, 20.15 UhrLinda Zervakis/Claudia von Brauchitsch

Das letzte Triell wird moderiert von Linda Zervakis und Claudia von Brauchitsch und ist am Sonntag (19.09.2021) ab 20.15 Uhr auf ProSieben, Sat.1 und Kabeleins im TV sowie im Streamingdienst Joyn zu sehen. Das erste Triell hatten RTL und n-tv ausgestrahlt, Runde Zwei lief auf den Öffentlich-Rechtlichen ARD und ZDF.

Drittes TV-Triell zwischen Baerbock, Scholz und Laschet: Mehr humanitäre Themen gefordert

Was die Themenschwerpunkte angeht, haben vor der letzten großen TV-Debatte der Kanzlerkandidat:innen zahlreiche Hilfsorganisationen die beteiligten Sender aufgefordert, auch humanitäre und entwicklungspolitische Themen zu besprechen. „In den bisherigen TV-Triellen mit RTL/N-TV sowie ARD/ZDF waren Pläne zur Bekämpfung globaler Ungleichheit leider nicht Gegenstand der Debatte“, hieß es in einer Mitteilung.

Die Wählerinnen und Wähler hätten ein Recht darauf zu erfahren, wie ernst es Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz „mit Deutschlands Verantwortung in der Welt meinen“. (ska/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare