1. Startseite
  2. Politik

Diese junge Afghanin kämpft gegen die frauenverachtende Politik der Taliban

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Frau des Bündnis Seebrücke hält ein Pappschild mit dem Apell hoch, dass alle bedrohten Menschen aus Afghanistan evakuiert werden sollen.
Demonstration für Evakuierung von Menschen aus Afghanistan. (Symbolbild) © Fotostand / Matthey / IMAGO

Parwana Ibrahimkhel protestierte gegen die frauenverachtende Politik der Taliban, die ihnen jeglichen Zugang zu Bildung verwehrt. Dafür musste sie 27 Tage in Haft.

Seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021 hat sich die Situation für Frauen und Mädchen in Afghanistan extrem verschlechtert. Das frauenverachtende Taliban-Regime verwehrt ihnen jeglichen Zugang zur Bildung, für den sie die Jahre davor mit Erfolg gekämpft hatten. BuzzFeed News US hat mit Parwana Ibrahimkhel gesprochen, einer jungen Afghanin, die ihr Leben im Kampf gegen die repressive Taliban-Politik und für die Rechte von Frauen riskiert.
BuzzFeed.de hat hier das ganze Gespräch mit Parwana über ihren Kampf gegen die Politik der Taliban.

Auch interessant

Kommentare