+
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Afghanistan

Steinmeier trifft Soldaten in Afghanistan

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht deutsche Soldaten in Afghanistan.

Das Staatsoberhaupt traf am Donnerstagmorgen in Masar-i-Sharif ein, wie das Bundespräsidialamt in Berlin mitteilte. Steinmeier will im Laufe des Tages auch der im Einsatz getöteten Soldaten am Ehrenhain des Feldlagers Camp Marmal gedenken. Er wird von seiner Frau Elke Büdenbender begleitet.

Mandat bis Jahresende

Das aktuelle Afghanistan-Mandat, das Ende 2017 ausläuft, sieht die Stationierung von bis zu 980 deutschen Soldaten im Rahmen des Nato-Einsatzes „Resolute Support“ vor. Deutsche Bundeswehrangehörige sollen vor Ort afghanische Verteidigungs- und Sicherheitskräfte ausbilden und beraten. (epd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion