Schule für Krankenpflege

18. April 1968 Neue Wege der Ausbildung

Die Olga-von-Lersner-Schule am St.-Markus-Krankenhaus ist eröffnet, eine der ersten Krankenpflegeschulen weit und breit. Sie bietet Platz für 150 angehende Krankenschwestern, -pfleger und Pflegehelferinnen, die nicht mehr wie bisher nur als billige "Mädchen für alles" arbeiten sollen, sondern als Auszubildende gelten, die auch in der Gemeindepflege, in Industriebetrieben, der Psychiatrie, Orthopädie und anderen medizinischen Fächern unterrichtet werden. Olga von Lersner, die die moderne Krankenpflegeausbildung maßgeblich beeinflusst hat, ist bei der Eröffnung dabei. ana

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion