1. Startseite
  2. Politik

Schlesinger fährt außergewöhnlich luxuriösen Dienstwagen mit Massagesitzen

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

Patricia Schlesinger fährt einen Audi A8.
Patricia Schlesinger fährt einen Audi A8. © Britta Pedersen/dpa/picture alliance

Ausgerechnet einen Audi A8 fährt die Noch-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger. Nur wenige Intendanten anderer Medienanstalten fahren ein solch luxuriöses Auto.

Berlin - Patricia Schlesinger ist als ARD-Vorsitzende zurückgetreten. Der noch RBB-Intendantin wird mutmaßliche Vetternwirtschaft vorgeworfen. Auch soll sie einen außergewöhnlich luxuriösen Dienstwagen fahren. Das zeigt eine Umfrage unter den öffentlich-rechtlichen Anstalten, über die der Spiegel berichtet.

Ihr Audi A8 sei mit Massagesitzen ausgestattet. Der Saarländische Rundfunk, das Deutschlandradio und der SWR setzten demnach auf kleine BMW-Modelle und einen Toyota. Bei Radio Bremen gibt es gar keinen Dienstwagen für die Intendanz. Auch beim ZDF, dem NDR und dem WDR fahren Intendant:innen eine Mercedes- oder BMW-Limousine. Karola Wille, Chefin des MDR, fahre ebenfalls einen Audi A8 wie Schlesinger.

Trotz Rücktritt: Druck auf RBB-Schlesinger bleibt hoch

Der Druck auf Schlesinger selbst bleibt auch nach dem Rückzug von der ARD-Leitung hoch - und wird am Tag danach nochmals erhöht: Wegen der anhaltenden Vorwürfe und des Drucks will sich der Rundfunkrat am Montag zu einer Sondersitzung treffen. Rundfunkratsvorsitzende Friederike von Kirchbach teilte am Freitag der Deutschen Presse-Agentur als Grund mit: „Wegen des anhaltenden Drucks auf Intendantin Schlesinger an der RBB-Spitze auch nach dem Rückzug von der ARD-Spitze müssen wir uns darüber verständigen, ob das Vertrauen des Rats in Schlesinger als RBB-Chefin weiterhin gegeben ist.“

Erste Landespolitiker:innen in Brandenburg fordern ihren Rücktritt auch von der RBB-Spitze. Bundespolitiker melden sich ähnlich zu Wort. Der brandenburgische Fraktionschef der mitregierenden CDU, Jan Redmann, fasst die Stimmungslage bei einigen so zusammen: „Es steht die Frage im Raum, warum Frau Schlesinger für die ARD nicht mehr tragbar ist - für den RBB aber weiter tragbar sein soll.“ (mse)

Auch interessant

Kommentare