1. Startseite
  2. Politik

Berichte über Kriegsverbrechen: Putin-Gegner Ilja Jaschin droht lange Haft

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Weil er „falsche Informationen“ über den Ukraine-Krieg verbreitet haben soll, muss ein Putin-Kritiker aus Russland womöglich 15 Jahre ins Gefängnis.

Moskau – Dem russischen Oppositionellen Ilja Jaschin drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Der Grund: Der Kommunalpolitiker soll „falsche Informationen über das russische Militär“ und deren Handlungen im Ukraine-Krieg verbreitet haben. Dies teilte sein Anwalt Wadim Prochorow am 12. Juli auf Facebook mit.

Russischen Nachrichtenagenturen zufolge sagte Prochorow später, die Ermittlungen seien eingeleitet worden, nachdem Jaschin im April auf seinem Youtube-Kanal über die „Ermordung von Zivilpersonen in Butscha“ berichtet habe. Die Kriegsverbrechen der russischen Truppen in dem kleinen Vorort von Kiew sorgten weltweit für Aufsehen – Wladimir Putin zeichnete die mutmaßlichen Täter im April mit Orden aus.

Russland: Kreml-Kritiker soll am Mittwoch angeblich vorerst entlassen werden

Der 39-jährige Ilja Jaschin war bereits am 28. Juni wegen „Ungehorsams gegenüber der Polizei“ zu 15 Tagen Haft verurteilt worden und befand sich am Dienstag noch immer im Gefängnis. Bevor die neuen Anschuldigungen bekannt wurden, hatte Jaschin in Online-Diensten berichtet, dass er am Mittwoch (13. Juli) kurz nach ein Uhr morgens entlassen werden solle. „Vielleicht lassen sie mich raus, vielleicht auch nicht“, schrieb er. Ob es wirklich zu der geplanten Entlassung kam, ist bislang nicht bekannt.

Ilja Jaschin, Oppositionspolitiker aus Russland, spricht bei einer Protestkundgebung in Moskau. (Archivfoto)
Ilja Jaschin, Oppositionspolitiker aus Russland, spricht bei einer Protestkundgebung in Moskau. (Archivfoto) © Pavel Golovkin/dpa/AP

Jaschins Anwalt Wadim Prochorow berichtete unterdessen auf Facebook, dass man ihn angerufen und über eine geplante Hausdurchsuchung bei dessen Mandanten informiert habe. Wenig später gab ein anderer Anwalt Jaschins an, die Hausdurchsuchung habe stattgefunden.

Ilja Jaschin: Oppositioneller aus Russland gilt als Vertrauter von Putin-Gegner Nawalny

Nach seiner Verhaftung im Juni schrieb Ilja Jaschin auf Telegram, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handele: „Ich bin Oppositioneller, unabhängiger Kommunalabgeordneter, ein Kritiker von Präsident Putin und ein Gegner des Kriegs in der Ukraine.“

Jaschin wurde in Russland vor allem während der Protestbewegung gegen den Kreml in den Jahren 2011 bis 2012 bekannt. Er steht dem Kreml-Kritiker Alexej Nawalny nahe, der zurzeit eine neunjährige Haft in einem Straflager verbüßt. Nach Kriegsbeginn hatte er sich entschieden zu bleiben und den Einmarsch öffentlich zu verurteilen. Bei ihm handelt es sich um einen der letzten, noch nicht zu langen Haftstrafen verurteilten oder ins Exil geflüchteten, russischen Oppositionellen. (nak/AFP)

Auch interessant

Kommentare