1. Startseite
  2. Politik

Russland: Häme und Spott für Putins langen Tisch

Erstellt:

Von: Lukas Zigo

Kommentare

Bundeskanzler Scholz reist nach Moskau
Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sind zu einem Treffen im Kreml zusammengekommen. © Mikhail Klimentyev/dpa

Der meterlange Tisch, an dem Wladimir Putin die westlichen Staatschefs empfängt, führte zu einer Flut von Spekulationen über dessen Symbolik – und viel Satire.

Moskau – Weiß, glänzend, sechs Meter lang und umgeben von Gold. Es ist der aktuell bekannteste Tisch der Welt, an dem Russlands Staatschef Wladimir Putin* die Staats- und Regierungschefs der Welt empfängt. Er löste eine Flut von Memes und Spekulationen über seine Symbolik und Bedeutung aus.

Zuerst durfte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an dem inzwischen weltbekannten Tisch Platz nehmen, um Gespräche über die Spannungen im an der Grenze der Ukraine zu führen. Am Dienstag (15.02.2022) kam auch Bundeskanzler Olaf Scholz* (SPD*) in denselben Genuss. Der sechs Meter lange Tisch aus lackiertem Holz wird offiziell als Coronavirus-Protokoll verwendet – um einen ausreichenden Abstand zwischen Putin und seinen Gästen zu gewährleisten.

Russland: Corona-Protokoll oder klares Zeichen? Was hat es mit dem Tisch auf sich?

Derweil sind Analysten der Meinung, die Symbolik des Tisches würde Bände sprechen und Putin als distanzierte, isolierte Figur zeigen. „Es ist offensichtlich, dass er mehr und mehr allein ist“, sagte der unabhängige politische Analyst Konstantin Kalatschow gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. „Diese Einsamkeit ist offensichtlich, es scheint ihn nicht mehr zu interessieren, was andre Leute von ihm denken“, so der Analyst.

In den letzten Wochen hatten die westlichen Staaten wiederholt vor einer bevorstehenden russischen Invasion der Ukraine gewarnt. Dies führte zu einer regelrechten Pendeldiplomatie von Politikern und Diplomaten, die die Spannungen abzubauen versuchten. Derlei Invasionspläne dementierte Putin stets, forderte zugleich aber Sicherheitsgarantien von Washington und seinen Verbündeten.

Putin und die Langen Tische – auch die eigenen Minister müssen auf Abstand bleiben

Dies ist jedoch nicht der einzige lange Tisch im Leben des Wladimir Putin. Der für seine Vorsicht in Bezug auf das Coronavirus bekannte Staatschef wurde auch schon bei Treffen mit seinen Beratern und Ministern an einem langen, rechteckigen Tisch gesichtet.

Wladimir Putin (r), Präsident von Russland, trifft sich mit Sergei Lawrow, Außenminister von Russland.
Wladimir Putin (r), Präsident von Russland, trifft sich mit Sergei Lawrow, Außenminister von Russland. © Kreml/dpa

So waren Russlands* Außenminister Sergei Lawrow und Verteidigungsminister Sergej Schoigu gezwungen, mehrere Meter von Putin entfernt zu sitzen, währen sie Berichte über die Ukraine*-Situation überbrachten.

Kreml sorgt wegen Omikron vor: „Hier gibt es nichts Schlechtes oder Besonderes“

Angesprochen auf die Distanzwährungsmaßnahmen sagte Kremlsprecher Dimitry Peskow am Dienstag, diese seien „vorübergehend“. Sie dienten dazu, eine Infektion mit der hochansteckenden und oft symptomlose Omikron-Variante* des Corona-Virus zu vermeiden. „Hier gibt es nichts Schlechtes oder Besonderes. Wir leben in Zeiten, die besondere Maßnahmen erfordern“, sagte Peskow vor Reportern.

Es wurden außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen, um den 69-jährigen Putin zu schützen, der seit über einem Jahr in einer streng kontrollierten virusfreien Blase lebt.

Russland: Westliche Staatsoberhäupter lehnen russischen PCR-Test ab

Demnach müssen sich ausländische Staatsoberhäupter, Journalisten und Beamte vor einem Kontakt mit Putin selbst isolieren und in seiner Residenz außerhalb Moskaus wurde ein Desinfektionstunnel eingerichtet. Mitglieder ausländischer Delegationen sowie Journalistinnen und Journalisten, die in den Kreml wollen, müssen in den vier Tagen vor ihrem Besuch drei negative PCR-Tests vorweisen.

Wünschen Staatsoberhäupter ein persönliches Treffen mit Putin, so müssen sie einem vom Kreml durchgeführten Abstrich zustimmen oder sich mit dem anderen Ende des Tisches begnügen. Sowohl Macron als auch Scholz lehnte den Kreml-Test ab* und entschieden sich stattdessen für einen Test durch ihre eigenen Medizinerinnen und Mediziner.

Kreml: Putins Prunk-Tisch erntet viel Spott

Unterstrichen wird die Pracht des Tisches durch ein aufwendiges Dekor – dicke, drapierte Goldvorhänge auf einem großen hellen Teppich in einem Kreml-Empfangsraum. In der Mitte steht ein kleiner Blumenstrauß, der die Größe des Tisches noch unterstreicht.

Ein satirischer Beitrag eines Internet-Nutzers zu den Verhandlungen zwischen Wladimir Putin (r) und westlichen Staatschefs.
Ein satirischer Beitrag eines Internet-Nutzers zu den Verhandlungen zwischen Wladimir Putin (r) und westlichen Staatschefs. © Twitter

Dieser Anblick hatte im Internet zahlreiche Memes hervorgebracht. Mal wird der Tisch als Eislaufbahn dargestellt, ein anderes Mal findet an ihm das letzte Abendmahl statt. Eines zeigt Putin, wie er über den Tisch blickt, um eine Augenuntersuchung durchzuführen.

Humor trotz Ukraine-Krise – Internet überzieht Putin mit Satire

Vorschlag eines Internetnutzers an Ikea.
Namensvorschlag eines Internetnutzers an Ikea. © Twitter

Trotz des krisenhaften Hintergrunds haben sich die Internetnutzerinnen und -nutzer weltweit auf die Bilder gestürzt und humorvolle Kommentare in den sozialen Medien veröffentlicht. Einige Nutzer schlugen vor, Ikea solle einen seiner langen Tische nach Putin benennen. Laut Kalatschow riskiere Putin „lächerlich auszusehen“ und sein Image zu beschädigen. Andererseits, so Kalatschow, sollten diese Bilder jedem gefallen. (lz) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare