1. Startseite
  2. Politik

„Er wird das ganze Land töten“: Ex-Spion warnt vor Bürgerkrieg in Russland

Erstellt:

Von: Helmi Krappitz

Kommentare

Der russische Ex-Geheimdienstler Igor Girkin warnt vor einem Bürgerkrieg in Russland. Eine solche Eskalation kann ein Verlust von Millionen Menschenleben bedeuten.

Moskau – Wladimir Putins Kritiker haben in der Vergangenheit bereits vor einem möglichen Bürgerkrieg in Russland gewarnt. Dem schließt sich nun der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes, Igor Girkin, an. Nach dem andauernden Krieg mit der Ukraine könnten Millionen Menschen einem solchen Bürgerkrieg zum Opfer fallen. Am Sonntag veröffentlichte Anton Gerashchenko, der Berater des ukrainischen Innenministers ein Twitter-Video von Girkin..

Russland aktuell: Girkin warnt wegen Fehlern im Ukraine-Krieg vor russischem Bürgerkrieg

In dem Twitter-Video prophezeit Girkin die akute Bedrohung eines Bürgerkriegs: „Es gibt verschiedene Arten von Bürgerkriegen. Es gibt Bürgerkriege, die das Land in drei Tagen im Winter töten werden. Es wird in drei Tagen vorbei sein, aber es wird das Land töten.“ Moskau könne in einen Bürgerkrieg zusammenbrechen, der den Verlust von Millionen Menschenleben bedeuten könne. Das würde in einem totalen Zusammenbruch und einer Zersplitterung des Landes enden. Das Twitter-Video des ehemaligen Geheimdienstlers, der auch unter dem Pseudonym Igor Streklov im Zuge des Ukraine-Krieges bekannt geworden ist, wurde von Gerashchenko mit englischen Untertiteln versehen, berichtet merkur.de.

Möglicher Bürgerkrieg in Russland: Das Vertrauen ins Militär nimmt wegen des Ukraine-Krieges ab

Das „Institute for the Study of War“ (ISW) beobachtet und analysiert das Geschehen im Ukraine-Krieg. Bereits im vergangenen Jahr war die Rede von einem „stillen Bürgerkrieg“ in Russland. Unstimmigkeiten über Zuständigkeiten, fehlende Munition und Ausrüstung haben Auswirkung auf die Stimmung in Russland. Dazu kommen Probleme innerhalb des Militärs und Spaltung durch ethnische und religiöse Konflikte. Die russische Bevölkerung verliert laut ISW das Vertrauen in das Militär.

Igor Girkin in Tarnkleidung.
Ex-Militärgeheimdienstler Girkin warnt vor einem Bürgerkrieg in Russland. © picture alliance / dpa / Photomig

Auch der ehemalige Duma-Abgeordnete und Menschenrechtsanwalt Mark Feygin sprach bereits von einem „blutigem Bürgerkrieg“, der sich anbahne. Er teilte Neewsweek schon im Oktober mit, dass es Interessenskonflikte innerhalb der russischen Parteien gebe, die nach Befreiung der besetzten Regionen in der Ukraine eskalieren könnten. „Das wird sehr wahrscheinlich zu einem Szenario alle gegen alle führen. Und das könnte eine viel blutigere Sache werden“, schätzt Feygin die Situation in Russland ein.

Auch interessant

Kommentare