Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rudy Giuliani, jahrelanger Verbündeter von Donald Trump.
+
Rudy Giuliani, jahrelanger Verbündeter von Donald Trump.

Öffentliche Rasur

Rudy Giuliani: Trumps Ex-Anwalt nach peinlichem Video in Schwierigkeiten

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen

Rudy Giuliani sackt noch weiter ab. Donald Trumps ehemaliger Anwalt wird dabei gefilmt, wie er sich mitten in einem Restaurant am Flughafen rasiert.

New York – Rudy Giuliani hat es derzeit nicht leicht. Donald Trump lässt ihn trotz seiner finanziellen Notlage fallen, der Wahlmaschinenhersteller Dominion verklagt ihn auf mehr als einer Milliarde Dollar und ein ehemaliger Vertrauter will in Kürze schuldig plädieren, was Giuliani in Bedrängnis bringen könnte.

Nun macht ein bizarres Video die Runde. Es zeigt, wie sich der einstige Bürgermeister von New York City und Anwalt von Donald Trump in aller Öffentlichkeit rasiert – beim Essen im Restaurant.

Rudy Giuliani: Peinliches Video am Flughafen in New York

Das Video zeichnete der Reisende Nick Weiss am Flughafen John F. Kennedy am Sonntag (22.08.2021) in New York auf. Der Daily Mail berichtete Weiss, dass er Rudy Giulaini dort gegen 17.30 (Ortszeit) in der Delta One Lounge gesehen habe. Giuliani gönnte sich demnach eine Schüssel Hummercremesuppe, für die er fünfzehn Minuten gebraucht habe. Denn „jedes Mal, wenn er den Löffel zu seinem Mund führte, ist die Hälfte wieder in die Schüssel gefallen“.

Dann sei Rudy Giuliani ein Teller Brownies gebracht worden. Kurz darauf sieht man, wie er sich, noch am Tisch sitzend, rasiert. Dabei benutzte er die Frontkamera seines Tablets, um seine Rasur-Fortschritte zu begutachten. Direkt nebenan habe es einen „wirklich schönen“ Raum mit Waschbecken, großen Spiegeln und Duschen gegeben, fügte Weiss hinzu.

Wieso sich Rudy Giuliani zu einer Rasur inmitten eines Restaurants entschloss, war nicht bekannt. In den sozialen Medien wurden schnell eigene Theorien entwickelt, etwa, dass Trumps ehemaliger Anwalt nun nicht nur arbeits-, sondern auch obdachlos sei und mittlerweile am Flughafen unterkommen muss. Aufgrund „falscher und irreführender Behauptungen“ zur von Donald Trump verlorenen US-Wahl 2020 hat Giuliani seine Anwaltslizenz in New York, später auch im District of Colombia, vor wenigen Monaten verloren.

Rudy Giuliani rasiert sich mitten im Restaurant: Angewiderte Reaktionen

„Schaut euch diesen widerlichen, dreckigen, scheußlichen Schmutzfink an, der sich gestern in einem Restaurant am Flughafen JFK rasiert hat. Du dreckiges Schwein, Rudy“, hieß es von Schauspieler Michael Rapaport, der das Video via Twitter teilte. „Bald wird er sich auch seine Zehennägel schneiden“, schrieb eine Nutzerin. Einige glauben, dass er „endgültig aufgegeben“ hat.

Die Netzgemeinde erinnerte sich schnell an vergangene Fehltritte von „Bürgermeister Rudy“. Nach der US-Wahl hielten Rudy Giuliani und weitere Vertreter Donald Trumps beispielsweise eine Pressekonferenz vor der etwas schäbig anmutenden Landschaftsgärtnerei „Four Seasons“anstatt im gleichnamigen Luxushotel in Philadelphia gehalten. Auch in der Fortsetzung von Borat spielte Rudy Giuliani eine Rolle – allerdings nicht freiwillig. (lrg)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare