1. Startseite
  2. Politik

Diskussionen um Reichtum von Sunak: Premierminister ist 800 Millionen Dollar schwer

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

Rishi Sunak verlässt die Downing Street 10
Rishi Sunak verlässt die Downing Street 10 (Archivfoto). © IMAGO/Martyn Wheatley / i-Images

Großbritanniens Präsident Sunak hat sehr viel Geld. Seine Frau soll fast ein Jahrzehnt lang keine Steuern im Land gezahlt haben, heißt es. 

London – Der Reichtum von Großbritanniens Premierminister Rishi Sunak hat eine Diskussion über das britische Wohlstandsgefälle ausgelöst. Sunak verfügt über ein Nettovermögen von über 800 Millionen Dollar, das er hauptsächlich seiner Frau verdankt, die Anteile an der Milliardenfirma Infosys ihres Vaters Narayana Murthy hält. Und das, obwohl sich 14 Millionen Menschen in Großbritannien, insbesondere Angehörige ethnischer Minderheiten, keine regelmäßigen Mahlzeiten leisten können.

In seinen Wahlkampfvideos stellt sich Sunak als britische Erfolgsgeschichte einer Einwandererfamilie dar. Einige Fachleute sehen Sunaks Aufstieg jedoch im Kontext des britischen Imperialismus, der Indien jahrhundertelang kolonisiert hat. „Die imaginären Fakten über die umgekehrte Kolonisierung und die zivilisatorische Gerechtigkeit werden gefeiert“, so Anurag Verma, ein Kulturkommentator und Künstler, gegenüber VICE World News.

Großbritannien: Reichtum von Präsident Sunak löst Diskussionen aus

Historische Aufzeichnungen zeigen, dass Millionen von Südasiat:innen während der britischen Kolonialisierung als Vertragsarbeiter:innen über die Grenzen hinaus reisten. Dies war ein großer Unterschied zu Sunaks Vorfahren, die mit den Briten in Indien und Ostafrika arbeiteten und später, nach dem Ende der britischen Kolonisation, als Geschäftsleute. Seine Eltern waren in den 1960er Jahren aus Ostafrika nach Großbritannien gezogen.

„Die Art von Reichtum und politischer Macht, über die Sunak verfügt - und die ihn in das oberste Perzentil der wohlhabenden Menschen in Großbritannien bringt - ist nicht nur der südasiatischen Gemeinschaft fremd, sondern auch der großen Mehrheit der britischen Bevölkerung, die niemals die Art von finanzieller und politischer Macht haben wird, die er hat“, sagte Dalia Gebrial, eine britische Akademikerin, die sich mit ethnischen Fragen beschäftigt und für die Rechte von Migranten eintritt, gegenüber VICE World News.

Rishi SunakPremierminister Großbritanniens
Alter42 Jahre
ParteiConservative Party
Vorheriges AmtSchatzkanzler

Experte: Sunak hat in hohem Maße profitiert

Gebrial sagte, die Sunaks hätten vom britischen Raj in hohem Maße profitiert, was den Reichtum der Generationen angehe, und täten dies auch heute noch. Sunak wurde beschuldigt, Offshore-Bankkonten versteckt zu haben, und der Nichtwohnsitzstatus seiner Frau wurde infrage gestellt, was ihr angeblich half, fast ein Jahrzehnt lang keine Steuern in Großbritannien zu zahlen.

Sunak ist für seine armuts- und einwanderungsfeindliche Haltung bekannt. Außerdem hatte Sunak im Sommer stolz verkündet, Gelder, die an benachteiligte Gebiete gehen sollten, wohlhabenden Städten gegeben zu haben. (mse)

Auch interessant

Kommentare