Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Innenminister Heiner Bartling (SPD) posiert vor dem Niedersächsischen Strafgerichtshof.
+
Ex-Innenminister Heiner Bartling (SPD) posiert vor dem Niedersächsischen Strafgerichtshof.

Ex-Bundespräsident

SPD reicht Verfassungsklage gegen Wulff ein

Auch nach dem Rücktritt von Christian Wulff als Bundespräsident will die Niedersachsen-SPD Licht in das umstrittene Promitreffen Nord-Süd-Dialog bringen. Dazu hat sie nun Verfassungsklage eingereicht. Der Vorwurf: Wulff habe das Parlament falsch informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare