92nd Annual Academy Awards - Arrivals
+
Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson.

Nebenwirkung

„P.S.: Du hast einen Freund in mir“

  • vonBarbara Barkhausen
    schließen

Der achtjährige Corona wird gehänselt und sucht Hilfe bei Tom Hanks – der schickt ein besonderes Geschenk.

Tom Hanks genießt den Ruf ein netter Kerl zu sein und ist dafür bekannt, dass er sich gerne mit seinen Fans austauscht. Selbst als Hanks und seine Frau Rita Wilson jüngst in Australien an Civid-19 erkrankten, hielt der Schauspieler seine Fans bei Laune und postete aus dem Krankenhaus.

Corona De Vries, ein achtjähriger Australier, der an der Gold Coast lebt – wo auch Hanks und Wilson im Krankenhaus waren – hörte von Hanks Krankheit in den Nachrichten. Der Junge wurde in der Schule aufgrund seines Namens gehänselt und „Coronavirus“ genannt. Das habe ihn „traurig und wütend“ gemacht, erzählte er dem australischen Fernsehsender „Channel 9“. Mit Hilfe des Senders schickte der Junge nun einen Brief an Hanks. Er schrieb: „Ich habe in den Nachrichten gehört, dass Sie und Ihre Frau am Coronavirus erkrankt sind.“ Er fragte den Schauspieler, ob er „ok“ sei und berichtete von seinen eigenen „Corona“-Problemen.

Hanks antwortete prompt: „Dein Brief hat geschafft, dass meine Frau und ich uns wunderbar fühlten!“, schrieb der Oscar-Preisträger in einem Brief, den er auf einer Schreibmaschine der Marke Corona tippte. „Weißt du, du bist der einzige Mensch, von dem ich gehört habe, dass er den Namen Corona trägt – wie der Ring um die Sonne, eine Krone.“ Deswegen habe er die Schreibmaschine gleich mitgeschickt, denn er dachte, diese würde gut zu dem kleinen Jungen passen. Er solle einen Erwachsenen fragen, wie sie funktioniere und ihm dann darauf zurückschreiben. Hanks fügt handschriftlich hinzu: „P.S.: Du hast einen Freund in mir!“

Die Schreibmaschine, die nun dem Jungen gehört, hatte Hanks auch während seiner Quarantänezeit genutzt. Damals postete er ein Foto von ihr auf Instagram und schrieb: „Ich bin mit einer Schreibmaschine hierher gereist, die ich früher geliebt habe.“

Insgesamt hatten Hanks und seine Frau Rita Wilson mehr als zwei Wochen in Quarantäne in Australien verbracht. Inzwischen sind die beiden Stars wieder in den USA und haben dort auch über ihre Erkrankung gesprochen. Hanks berichtete, dass er „sehr müde“ gewesen sei und „schlimme Gliederschmerzen“ gehabt habe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare