Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Russland

Polizei nimmt regierungskritische Demonstranten fest

Die russische Polizei hat 47 Personen festgenommen. Darunter soll auch der Chef der verbotenen Nationalen Bolschewiken-Partei, Eduard Limonow, sein.

Moskau. Die russische Polizei hat am Freitag einen Oppositionsführer und Dutzende Demonstranten festgenommen. Sie hätten sich in Moskau zu einem nicht genehmigten Protest zusammengefunden, teilten die Behörden mit.

Insgesamt seien 47 Personen festgenommen worden, so die Polizei.Augenzeugen berichteten, Hunderte Beamte hätten auf einem Platz im Zentrum Moskaus 20 Demonstranten und einen Journalisten in Polizeiwagen gezwungen. Der Chef der verbotenen Nationalen Bolschewiken-Partei, Eduard Limonow, wurde nach Angaben seines Büros schon auf dem Weg zu der Kundgebung verhaftet, an der schließlich rund 100 Demonstranten teilnahmen. (rtr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare