1. Startseite
  2. Politik

Nordkorea: Kim Jong-un taucht plötzlich mit Ehefrau an seiner Seite auf

Erstellt:

Von: Max Schäfer

Kommentare

Ri Sol-ju ist bei einem Ausritt an der Seite ihres Mannes Kim Jong-un.
Das nordkoreanische Fernsehen zeigt Ri Sol-ju an der Seite ihres Mannes Kim Jong-un. (Archivfoto) © picture alliance/dpa/KCNA

Anlässlich des koreanischen Neujahrsfestes tritt Kim Jong-un wieder mit seiner Ehefrau Ri Sol-ju auf. Sie war monatelang aus der Öffentlichkeit verschwunden – trotz ihrer Rolle.

Pjöngjang – Anlässlich des koreanischen Neujahrsfests Seollal besuchte Machthaber Kim Jong-un ein Konzert in der Hauptstadt Pjöngjang. Bei der Veranstaltung am Dienstag (01.02.2022) begleitete ihn auch seine Frau Ri Sol-ju, wie Bilder in den staatlichen Medien zeigen. Es ist der erste öffentliche Auftritt seit fünf Monaten.

Nach dem Konzert, bei dem laut Staatsfernsehen hauptsächlich Lieder über die vermeintliche Größte der herrschenden Partei gespielt wurden, gingen Kim Jong-un und Ri Sol-ju auf die Bühne, um den Künstlerinnen und Künstlerin zu danken und ein Gruppenfoto zu machen.

Nordkorea: Ehefrau von Kim Jong-un mit erstem Auftritt seit Monaten

Ri Sol-ju hat keine politischen Ämter inne, jedoch war sie in der Vergangenheit bei Treffen mit Staats- und Regierungschef:innen immer wieder an der Seite von Kim Jong-un. Dabei spielte sie eine deutlich aktivere Rolle, als es die Frauen von Kims Vorgängern taten. Ihr letzter Auftritt war am 9. September 2021, dem Nationalfeiertag Nordkoreas. Dabei besuchte sie den Kamusan-Palast der Sonne, um die ehemaligen Herrscher des Landes zu ehren. Es war jedoch nicht das erste Mal, dass Kim Jong-uns Ehefrau monatelang nicht in Erscheinung trat.

In Nordkorea spielt Kim Jong-uns Frau Ri Sol-ju auch eine wichtige Rolle für die staatliche Propaganda, wie das auf Nordkorea spezialisierte Nachrichtenportal NK News berichtet. Dabei wird ihr eine unterstützende Rolle für Kim Jong-un zugeschrieben. Auch am Dienstag (01.02.2022) veröffentlichte das Staatsfernsehen einen Film, das Ri Sol-ju und Kim Jong-un gemeinsam beim Reiten nahe dem heiligen Berg Paektu zeigt. Dabei werden sie vom Kims Schwester Kim Jo-jong und anderen hochrangigen Funktionären begleitet.

Nordkorea: Neujahrsfeierlichkeiten mit Kim Jong-uns Ehefrau zu Krisenzeiten

Auch abseits der großen Aufführung in Pjöngjang gab es laut NK News in zahlreichen Städten Nordkoreas Konzerte. Staatliche Medien zeigen außerdem, wie Familien in der Hauptstadt den Zoo und Statuen von Kims Vater und Großvater besuchen. Außerdem soll es ein Pferderennen gegeben haben.

Die Feierlichkeiten anlässlich des Neujahrsfestes fallen in eine Zeit, in der das Land von Krisen geplagt ist. Durch die Corona-Pandemie und die strikte Abriegelung des autoritären Staates verschärft sich die Hungersnot in Nordkorea weiter. Zwar hat die Regierung von Kim Jong-un begonnen, wieder mehr Importe aus China zuzulassen, dennoch werde laut NK News nicht erwartet, dass sich das Handelsaufkommen schnell erhöht. Deshalb sucht Kim Jong-un nun auch wieder Kontakt zu Russland, um den bilateralen Handel schrittweise wieder auszubauen. (ms)

Auch interessant

Kommentare