Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Genf

Kuriose Protest-Aktion: Osama Bin Ladens Nichte demonstriert gegen Biden

  • VonJan Lucas Frenger
    schließen

Osama Bin Ladens Nichte Noor sorgt mit ihrer skurrilen Protestaktion gegen das Gipfeltreffen von Präsident Joe Biden mit Wladimir Putin in Genf für Kopfschütteln.

Genf – Am Mittwoch (16.06.2021) trafen sich US-Präsident Joe Biden und Russlands Staatschef Wladimir Putin in Genf zu ihrem ersten gemeinsamen Gipfeltreffen, seitdem Biden zum Staatsoberhaupt der USA gewählt wurde. Ziel des Treffens war es vor allem die zuletzt recht frostige Stimmung zwischen den zwei Wirtschaftsmächten allmählich etwas aufzutauen.

Zuvor war Biden bereits auf zahlreichen Gipfeln und Terminen im Rahmen seiner großen Europa-Tour unterwegs – die Resonanz zu seiner Person fiel durchweg positiv aus. In Europa hinterließ der neue Präsident der Vereinigten Staaten schon nach kurzer Zeit ein deultich umgänglicheres Bild als sein Vorgänger Donald Trump.

Gipfel in Genf: Nichte von Osama Bind Laden mit „Trump won“ Flagge

Doch es scheint, als wäre längst nicht jeder so begeistert von Biden. Am Rande des Gipfeltreffens mit Wladimir Putin sorgte nun eine bizarre Protestaktion für Aufsehen. Noor Bin Laden, Nichte des ehemaligen Al-Qaida-Anführers Osama Bin Laden, schipperte einige Stunden vor Beginn der Gespräche in einem Boot über den Genfer See. So weit, so unspektakulär – in ihren Händen hielt sie dabei jedoch eine Flagge mit der Aufschrift „Trump won“. Offenbar eine Anspielung auf die US-Wahlen, in deren Nachgang eine Vielzahl von Trump-Anhängern das Ergebnis zugunsten des Kandidaten der Demokraten, Joe Biden, nicht akzeptieren wollten. Auch Noor ist laut Informationen des Independent der Meinung, Trump habe die Präsidentschaftswahl im Jahr 2020 gewonnen.

Auf Twitter kursiert derzeit ein knapp 14-sekündiges Video der Aktion. Darin zu sehen: Noor Bin Laden, wie sie die Flagge mit besagtem Spruch in die Höhe reckt. Kritik an der skurrilen Aktion lässt nicht lange auf sich warten. Ein User schrieb als Reaktion: „Wenn eine Seite von der Nichte eines verstorbenen Terroristen, der zudem maßgeblich für das Attentat am 11. September verantwortlich war, unterstützt wird, dann hat diese Seite definitiv jegliche moralische Grundlage in sämtlichen Angelegenheiten verloren.“

Treffen zwischen Biden und Putin: Noor Bin Laden macht Bekanntschaft mit Polizei auf Genfer See

Ein weiterer Nutzer kommentierte das ursprünglich vom Account „The Recount“ auf Twitter gepostete Video wie folgt: „Eine Flagge mit der Aufschrift „Trump won“ hochzuhalten ist im Prinzip wie eine Flagge zu schwenken, auf der steht „Hallo, ich bin ein Idiot.“ Die Nichte von Osama Bin Laden hatte bereits in Vergangenheit ihre Unterstützung für Donald Trump geäußert.

Mit ihrer skurrilen Protestaktion auf dem Genfer See kurz vor dem Gipfeltreffen zwischen Biden und Putin sorgte Noor Bin Laden für Aufsehen im Netz – später wurde ihre Aktion jedoch von einem Polizeiboot gestoppt. (Symbolbild)

Und auch die Schweizer Polizei schien kein Fan ihrer Aktion zu sein. In einem Video auf ihrem Instagram-Profil ist dem Independent zufolge zu sehen, wie Bin Laden lauthals mit Beamten auf einem Schweizer Polizeiboot wegen ihrer bizarren Protestaktion in Genf diskutiert. „Ihr wollt mich verhaften? Wenn ich euch die Flagge nicht gebe, dann wollt ihr mich verhaften? Donald Trump hat die Wahlen in 2020 gewonnen“, sagt Bin Laden in dem Video.

Osama Bin Ladens Nichte: Skurrile Protestaktion gegen Biden beim Gipfel in Genf – Flagge konfisziert

Doch ihre Beschwerden halfen am Ende wohl nichts. In einem späteren Interview mit der rechtsradikalen Nachrichtenseite „InfoWars“ erklärte Osama Bin Ladens Nichte, die Polizisten hätten die Flagge konfisziert. „Ich dachte, wir leben in einem freien Land, aber anscheinend nicht.“ Ob nun ein freies Land oder nicht: Mit ihrer Protestaktion war Noor Bin Laden reichlich spät dran – denn längst schon steht Joe Biden als rechtmäßiger Nachfolger ihres ach so geliebten Trumps fest. (Jan Lucas Frenger)

Rubriklistenbild: © Michael Probst/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare