1. Startseite
  2. Politik

Entwicklung fast abgeschlossen? China präsentiert den „stärksten Panzer der Zukunft“

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Chinesische Kampfpanzer vom Typ-98 und Typ-99 während einer Militärparade in der Inneren Mongolei. (Archivfoto)
Chinesische Kampfpanzer vom Typ-98 und Typ-99 während einer Militärparade in der Inneren Mongolei. (Archivfoto) © China Defense/AFP

Neue Leaks zeigen einen weit entwickelten Kampfpanzer aus China. Das Militärfahrzeug der vierten Generation soll bisherigen Panzern weit überlegen sein.

Peking – Im Netz kursiert derzeit ein Video, das vermutlich einen chinesischen Kampfpanzer der nächsten Generation zeigt. Auch wenn sich der Panzer Berichten zufolge noch in der Entwicklungsphase befindet, sei China „der erste Durchbruch in der aktiven Stör- und Abfangtechnik“ gelungen. Gemeint ist damit ein Schutzsystem, welches das Militärfahrzeug unter anderem mithilfe von Rauchgranaten und laserbasierten Störsendern schützen soll.

Auf Twitter spekulieren Chinesinnen und Chinesen, dass es sich bei dem im Video gezeigten Panzer um einen futuristischen Kampfpanzer handelt, über den in der Öffentlichkeit bislang nur sehr wenig bekannt ist, berichtet merkur.de. Im Oktober 2022 wurde der Panzer erstmals vom staatlichem Fernsehsender CCTV in einem Bericht über Modernisierungen der chinesischen Armee gezeigt – allerdings von einem Laken bedeckt. Betitelt wurde der Bau als „der stärkste Panzer der Zukunft“.

Moderner Panzer aus China: Umfangreicher Einsatz auch in der Nacht möglich

Der chinesische Militärexperte Shan Zhongping erklärte im vergangenen Herbst gegenüber der South China Morning Post, dass die „Enthüllung“ im Staatsfernsehen darauf hindeute, dass die „Entwicklung von Chinas fortschrittlichstem Kampfpanzer fast abgeschlossen ist“. Eurasiantimes.com zufolge wird der Panzer über zwei Besatzungsmitglieder verfügen, anstatt der drei, die derzeit für den aktuellen Typ 99 eingesetzt werden.

Frühere Leaks, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit dem neuen Panzer zuordnen lassen, zeigen weitere Einblicke. Neben einem Griff für das Steuersystem und einem Joystick für die Geschützsteuerung soll ein Bedienfeld bei der aktiven und passiven Verteidigung helfen. Darüber hinaus soll der Panzer über eine hohe Mobilität, eine Tarnkappe sowie starke Angriffsfähigkeiten verfügen. Wie chinesische Medien berichteten, soll es dem Panzer dank neuester Technologie möglich sein, möglichst umfangreich bei Tag und Nacht eingesetzt zu werden.

Die neue Entwicklung der chinesischen Rüstungsindustrie könnte auch gegenüber dem Westen als Abschreckung dienen. Unter anderem hatten die USA dem Inselstaat Taiwan vollständige Unterstützung zugesagt, falls es zu einem militärischen Konflikt mit China kommen sollte. Peking rüstet indes schon seit Jahren den eigenen Militärapparat auf. (nak)

Auch interessant

Kommentare