1. Startseite
  2. Politik

„Feind dringt durch“: Wagner-Söldner in Ukraine-Uniform tricksen Truppen aus

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Russland: Die Wagnergruppe könnte Ärger mit Wladimir Putin bekommen.
Die Wagner-Gruppe und das russische Militär wollen durch manipulative Taktiken in die Ukraine eindringen. (Archivfoto) © Viktor Antonyuk/IMAGO-Images

Die Wagner-Gruppe und das russische Militär wollen durch manipulative Taktiken in die Ukraine eindringen. Berichte an der Front bestätigen dies.

Kiew – Die Wagner-Gruppe gewinnt im Ukraine-Krieg immer mehr Einfluss. Die berüchtigte Söldner-Truppe dringt in den schwer umkämpften Städten Bachmut und Soledar immer mehr gewaltsam durch. Dafür nimmt die Gruppe Wagner auch herbe Verluste in Kauf. Ukrainische Berichte von der Front bestätigen, wie gefährlich die Söldner sind und wie sie durch manipulative Strategien die ukrainische Verteidigung von innen schwächen wollen.

Ukraine-Krieg aktuell: Wagner-Söldner in Ukraine-Uniform versuchen in Bachmut durchzudringen

Seit Monaten kämpft die Wagner-Gruppe zusammen mit russischen Streitkräften um die ukrainischen Städte Bachmut und Soledar. Indes häufen sich Bericht über undurchsichtige Vorgänge an der Front, die aktuell von der Wagner-Gruppe im Ukraine-Krieg ausgeübt werden. Die ukrainische Soldatin Vydma, bestätigte in einem Video aus Bachmut, was am 15. Januar auf Twitter gepostet wurde: „Der Feind versuchte die ganze Nacht durch Sabotage und Aufklärungskräften durchzudringen.“ Wagner-Söldner würden ukrainische Uniformen tragen und versuchen so die ukrainischen Truppen auszutricksen, berichtet kreiszeitung.de. Dies sei eine wichtige Lehre für die ukrainischen Streitkräfte. „Wir starten unsere Maßnahmen, um Sabotagemöglichkeiten abzuwehren“, so Vydma. Zu Soledar äußerte sich Vydma nicht.

Die paramilitärische Wagner-Truppe hatte kürzlich die Eroberung von Soledar verkündet. Am Freitagabend hatte das Verteidigungsministerium in Moskau nachgegeben und der Söldnertruppe den Sieg zugeschrieben. Nun bestätigte auch ein Kommandeur der ukrainischen Drohneneinheit, Robert „Magyar“ Brovdy, den Verlust der Stadt. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte sich lange gegen die Bestätigung gesträubt, Soledar sei gefallen. „Der Kampf um Bachmut und Soledar, um Kreminna, um andere Städte und Dörfer im Osten unseres Staates geht weiter“, hatte der ukrainische Präsident jüngst in seiner Videobotschaft gesagt.

Manipulative Taktik im Ukraine-Krieg: Russische Söldner der Wagner-Gruppe tarnen sich wohl in ukrainischer Uniform

Dass die Wagner-Gruppe und die russische Armee perfide Taktiken im Ukraine-Krieg benutzen, um die ukrainische Armee zu verwirren, ist in den letzten Tagen vermehrt aufgefallen. Kürzlich hat der ukrainische Pressedienst „Nationales Widerstandszentrum“ (NRC) zur Vorsicht gerufen. In der ukrainischen Stadt Kremina seien russische Soldaten gesichtet worden, die ukrainisches Tarnmuster trugen. Das NRC rief dazu auf, auf bestimmte Details bei den Uniformen der russischen Angreifer zu achten.

Wagner-Gruppe dringen in Bachmut und Soledar bei Russlands Angriffskrieg vor: Was ist bekannt über die Schattenarmee?

Die Wagner-Gruppe ist in der umkämpften Region rund um die ukrainische Stadt Bachmut im Einsatz. Schätzungen aus den USA zufolge zählt die Söldner-Truppe unter Führung von Putins Koch, Jewegenij Prigoschin, bislang etwa 40.000 Strafgefangene unter ihren 50.000 Söldnern. Den Söldnern soll die Freiheit nach sechs Monaten im Ukraine-Krieg und 100.000 Rubel angeboten worden sein. Putin soll die russischen Häftlinge dabei selber heimlich begnadigt haben, um die Rekrutierung der Wagner-Gruppe voranzutreiben. Zuletzt hieß es, dass die Wagner-Gruppe auch Unterstützung aus Belarus erhalten könnte und dass der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko eine Söldner-Gruppe nach russischem Vorbild plant. (bohy)

Auch interessant

Kommentare