+
Zisterziensermönche beten im Chorgestühl der katholischen Kirche des Klosters von Neuzelle.

Bistum Görlitz

Mönche gründen Tochter-Kloster in Ostdeutschland

Zisterzienser-Mönche bauen im Osten Brandenburgs wieder klösterliches Leben auf.

Zisterzienser-Mönche bauen im Osten Brandenburgs wieder klösterliches Leben auf. Heute wird dazu auf der ehemaligen Klosteranlage Neuzelle ein Priorat gegründet. Das ist ein Tochter-Kloster, dem ein Prior vorsteht.

Die Kloster-Niederlassung gehört zur Abtei Heiligenkreuz in Österreich, von dort wurden sechs Gründungsmönche nach Ostdeutschland entsandt. Im Umfeld von Neuzelle soll eine neue Klosteranlage gebaut werden. Der Ort ist noch unbekannt. Neuzelle liegt südlich von Frankfurt (Oder) im Grenzgebiet zu Polen. Klostergründungen oder Niederlassungen wie jetzt in Neuzelle sind in Deutschland selten geworden.

Der Bereich Neuzelle gehört zum Bistum Görlitz. In keinem anderen Bistum in Deutschland leben weniger Katholiken als dort. Nach Zahlen der Deutschen Bischofskonferenz waren es 2017 rund 29.400. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion