US-Wahl 2020

Melania Trump zieht über Mann Donald und seine Kinder her – Pikante Tonbandaufnahmen

  • Delia Friess
    vonDelia Friess
    schließen

Melania Trump in Bedrängnis. Ihre frühere Vertraute hat angeblich Tonbandaufnahmen, auf denen die First Lady über Donald Trump und seine Tochter Ivanka lästert.

  • Neue Tonbandaufnahmen von Melania Trump aufgetaucht - First Lady in Bedrängnis
  • Melania Trump lästert angeblich über Donald Trump und seine Kinder – vor allem über Ivanka
  • Melania Trumps ehemalige Vertraute veröffentlicht die Tonbandmitschnitte - US-Medien geben erste Einblicke

Update vom Sonntag, 31.08.2020, 19:45 Uhr: Das Enthüllungsbuch „Melania and Me: The Rise and Fall of My Friendship with the First Lady” von Stephanie Winston Wolkoff soll am 01. September erscheinen. Dabei werden unter anderem transkribierte Tonbandmitschnitte veröffentlicht, auf denen Melania Trump zu hören sein soll.

Vorab gibt das US-Magazin Politico erste Einblicke in das Enthüllungsbuch. Es soll darin vor allem die angespannte Beziehung zwischen Melania und Donald Trumps Tochter Ivanka gehen. Laut Winston Wolkoff führen die beiden Frauen eine eisige Beziehung und befinden sich in einem ständigem Konkurrenzkampf.

Winston Wolkhoff beschreibt ihre ehemalige Chefin zudem als Person, der man grundsätzlich nicht trauen kann. Sie soll wenig Wert auf die Bedürfnisse und Wünsche anderer Personen legen, sondern hauptsächlich auf ihre eigenen Vorteile bedacht sein. Dass sie nach der gewonnenen Wahl ihre Mannes 2016 nicht sofort in das Weiße Haus einziehen wollte, soll unter anderem daran gelegen haben, dass sie nicht die gleiche Dusche und Toilette wie die frühere First Lady Michelle Obama benutzen wollte.

Enthüllungsbuch über Melania Trump: Trump wollte Amtseinführung wie Militärparade aussehen lassen

Darüber hinaus beschreibt die ehemalige Vertraute Melanias, wie empört die First Lady war, als eine Kandidatin für eine Stelle als ihre Stabschefin einen anderen Job annahm. „Sie zieht es vor, das zu tun, als [meine] leitende Beraterin zu sein? Ernsthaft?“, soll sie ihrer Beraterin Winston Wolkhoff in einer Nachricht geschrieben haben.

Stephanie Winston Wolkoff gibt in ihrem Werk zudem auch einige Details über Donald Trump bekannt. So etwa, dass der Präsident wollte, dass seine Amtseinführung wie eine nordkoreanische Militärparade aussieht: „Ich möchte Panzer und Hubschrauber. Lass es wie Nordkorea aussehen", soll er gegenüber der First Lady und Winston Wolkoff gesagt haben.

Melania Trump: First Lady lästert auf Tonbändern über Ivanka Trump

Update vom Mittwoch, 26.08.2020, 17.00 Uhr: Melania Trump unterstützt ihren Ehemann, US-Präsidenten Donald Trump weiter im US-Wahlkampf 2020. Während die First Lady am Dienstag (25.08.2020) eine viel kommentierte und umstrittene Rede auf dem Parteitag der Republikaner hielt, erhärten sich die Gerüchte um geleakte Äußerungen Melania Trumps über die Trump-Familie. Die Lästereien sollen insbesondere Ivanka Trump, die als Lieblingstochter von Donald Trump gilt, und den US-Präsidenten selbst betreffen.

Gerüchte über Lästereien von Melania Trump über die Trump-Familie könnten Folgen haben

Tonbandaufnahmen: Gerüchte über Lästereien von Melania Trump verdichten sich

Insidern zufolge sollen in dem am nächsten Dienstag (01.09.2020) erscheinenden Enthüllungsbuch ihrer ehemaligen Vertrauten Stephanie Winston Wolkoff transkribierte Audiomitschnitte von Melania enthalten sein, wie auch „The Guardian“ berichtet. Wie die US-Nachrichtenseite „Daily Beast“ schreibt, soll sich Melania Trump in den Tonaufnahmen auch über außereheliche Affären des US-Präsidenten Donald Trump äußern. Margaret Carlson, eine Kolumnistin von „Daily Beast“, vermutet sogar, dass die Lästereien Melanias über die Trump-Familie durchaus einen Einfluss auf die Wahlen haben könnten.

Melania Trump: Geheime Tonbandaufnahmen könnten Folgen haben

Melania, die bisher zu den in den Medien berichteten Affären ihres Mannes Donald Trump, wie die mit Stormy Daniels, offiziell eher schwieg, soll den Gerüchten zufolge genau dazu in den Tonaufnahmen etwas sagen. Äußerungen über außereheliche Eskapaden ihres Mannes Donald Trump könnten vor allem einen Einfluss auf religiöse Wähler in den USA haben, schlussfolgert die US-Journalistin. Evangelikale in den USA sind eine große Unterstützergruppe von Donald Trump und gelten als sehr konservativ.

Wenn Melania sich negativ zu den außerehelichen Affairen des US-Präsidenten äußert und den Anschein erweckt, sie könne ihm nicht verzeihen, könnten evangelikale Wähler sich von Donald Trump abwenden, so die Vermutung. Was genau Melanie gesagt haben soll, bleibt bis zur Veröffentlichung des neuen Enthüllungsbuches abzuwarten. „Melania and Me: The Rise and Fall of My Friendship with The First Lady“ von Stephanie Winston Wolkoff soll am 1. September 2020 bei Simon & Schuster erscheinen. Der Verlag hat zuvor auch bereits die Enthüllungsbücher von Trumps Nichte Mary L. Trump und Trumps ehemaligem Sicherheitsberater John Bolton veröffentlicht.

Geheime Tonbänder: Melania Trump soll über Trump-Familie lästern

Erstmeldung vom Dienstag, 25.08.2020, 13.00 Uhr: Washington - Nach den geleakten Tonbändern mit Aufnahmen der Schwester von US-Präsident Donald Trump, Maryanne Trump Barry, sind nun weitere Tonbänder der Trump-Familie aufgetaucht. Diesmal handelt es sich um Tonbandaufnahmen, auf denen First Lady Melania Trump zu hören sein soll. Darin soll sie negativ über die Trump-Familie, ihren Mann Donald Trump und über die älteren Kinder des US-Präsidenten sprechen.

Melania Trump und Ivanka Trump: Beste Freundinnen werden die First Lady und Tochter von US-Präsident Donald Trump wohl nicht mehr.

Melania Trump: Tonbänder sollen zeigen, wie die First Lady über Trump-Familie lästert

Ali Yashar zufolge, einem Journalisten vom New York Magazine, der sich auf zwei Insider-Quellen bezieht, soll sich Melania Trump in den neuen Tonbandaufnahmen vor allem über Ivanka Trump, die älteste Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, äußern. Ivanka Trump gilt als Lieblingstochter von Donald Trump. Ivanka und ihrem Mann Jared Kushner wird von Experten zudem ein großer Einfluss auf Donald Trump zugeschrieben. Beide arbeiten als Berater im Weißen Haus für den US-Präsidenten.

Nun also soll Melania Trump über die Lieblingstochter von Donald Trump gelästert haben. Und es war Insidern zufolge wohl nicht das erste Mal: Bereits vor der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten wurde gemunkelt, dass die Beziehung zwischen Ivanka Trump und Melania Trump nicht die beste ist. Immer wieder kamen Gerüchte über Eifersüchteleien und Streitereien zwischen den beiden Frauen auf.

Skandal um Amtseinführung von Donald Trump beendet Freundschaft zu Melania Trump

Was aber genau Melania Trump über ihren Mann Donald und die älteren Trump-Kinder zu sagen hat, bleibt abzuwarten: Die Tonaufnahmen sollen von der ehemaligen Vertrauten Melania Trumps Stephanie Winston Wolkoff stammen. Wolkoffs Enthüllungsbuch über Melania Trump erscheint am 1. September 2020 unter dem Titel „Melania and Me: The Rise and Fall of My Friendship with The First Lady“ bei dem Verlag Simon & Schuster. Wolkoff gilt als langjährige Freundin Melania Trumps. Beide kennen sich noch aus den 1990er Jahren als Wolkoff bei der Vogue arbeitete und das renommierte Charity-Event, die Met-Gala in New York, organisierte. Danach war Wolkoff für Melania Trump im East Wing des Weißen Hauses tätig.

Die ehemalige Vertraute Melania Trumps, Stephanie Winston Wolkoff, veröffentlicht ein Enthüllungsbuch über die First Lady

Melania Trump: Neue Enthüllungen über die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump

Die Freundschaft zwischen Melania und Wolkoff endete durch einen Skandal: Nach der Organisation der Amtseinführung von Donald Trump soll in Steuerunterlagen zum Vorschein gekommen sein, dass eine Firma von Wolkoff 26 Millionen Dollar kassierte. Von Veruntreuung von Spendengeldern war die Rede. Wolkoff wurde von Melania entlassen. Nun möchte Wolkoff in dem Enthüllungsbuch ihre Sicht der Dinge darlegen, die kein gutes Licht auf die First Lady werfen dürfte.

NameMelania Trump
Geburtsdatum26. April 1970 (50 Jahre)
GeburtsortSlowenien
EhemannDonald Trump
KinderBarron Trump

„Unterschätzen Sie sie nicht, nur weil sie ruhig und reserviert ist.", sagte Stephanie bereits 2016 in einem Interview über Melania Trump. Durch das Enthüllungsbuch über die First Lady erhofft man sich mehr Einblicke in den East Wing des Weißen Hauses und Insider-Informationen über Melania Trump.

Die Veröffentlichung der Tonbandaufnahmen kommt zur absoluten Unzeit für Donald und Melania Trump. Der US-Präsident steckt mitten im Wahlkampf zu den US-Wahlen 2020, bei dem er als Amtsinhaber gegen Herausforderer Joe Biden antritt. Melania wird am Dienstagabend (Ortszeit) im Rahmen des Parteitags der Republikaner als letzte Rednerin des Tages auftreten. Als Ort hat sich die First Lady den frisch renovierten Rosengarten ausgesucht. Es wird erwartet, dass sie Donald Trump in ihrer Rede als liebevollen Ehemann und Vater inszenieren wird. (Von Delia Friess)

Rubriklistenbild: © TASOS KATOPODIS/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare