Nach US-Wahl 2020

Ehe-Krise mit Donald? Melania Trump zeigt sich in Öffentlichkeit

  • Delia Friess
    vonDelia Friess
    schließen
  • Tobias Utz
    Tobias Utz
    schließen

Gerüchten zufolge will Melania Trump die Scheidung von ihrem Ehemann Donald Trump. Nun zeigte sich die First-Lady zum Abholen des Weihnachtsbaums in der Öffentlichkeit.

  • Melania Trump legt Donald Trump nahe, den Sie von Joe Biden bei der US-Wahl 2020 endlich anzuerkennen - doch der tut sich immer noch schwer damit.
  • US-Wahl 2020: Melania Trump plant laut Gerüchten die Scheidung von Ehemann Donald Trump. Nun wagte sie einen Auftritt in der Öffentlichkeit.
  • Ivanka Trump könnte im Jahr 2024 in die Fußstapfen von Vater Donald treten und in die Politik gehen.

Update vom Dienstag, 24.11.2020, 17.15 Uhr: Seit 1929 bekommt das Weiße Haus jedes Jahr Ende November einen Weihnachtsbaum geliefert. Traditionell wird dieser Baum von der amtierenden First Lady in Empfang genommen. Auch Melania Trump hat diese Aufgabe am Montag (23.11.2020) zum vierten und letzten Mal erfüllt.

Der Trubel um die US-Wahl 2020 und um die Gerüchte um eine mögliche Ehe-Krise mit Ehemann Donald Trump sieht man Melania Trump nicht an. Professionell begrüßt die First-Lady die beiden Baum-Lieferanten, die den Weihnachtsbaum mit einer Pferdekutsche vor das Nordportal des Weißen Hauses gebracht haben. Nach 3 Minuten und 29 Sekunden posieren und Baum bewundern verschwindet Melania auch schon wieder im Weißen Haus.

First-Lady Melania Trump posiert für die Fotografen vor dem Weihnachtsbaum des Weißen Hauses.

Melania Trump: Gerüchteküche brodelt weiter

Update vom Mittwoch, 18.11.2020, 10.30 Uhr: Donald Trump setzt auf Klagewellen gegen die US-Wahl und hofft auf eine Neuauszählung der Stimmen, wie in Georgia. Währenddessen brodelt die Gerüchteküche weiter. Zentrales Thema: Seine Ehe mit Melania Trump.

Melania Trump: Lässt sich die First Lady nun nach der US-Wahl von Donald scheiden?

Sollte es zu einer Scheidung zwischen Melania und Donald kommen, winkt der Gattin des US-Präsidenten wohl eine Summe in zweistelliger Millionenhöhe. Wie die „Sun“ berichtet, gehen Fachanwälte davon aus, dass Melania Trump bis zu 50 Millionen US-Dollar kassieren könnte, sollte es zum Ehe-Aus und der damit verbundenen Scheidung kommen. Anwältin Jacqueline Newman mutmaßte im Magazin „Town and Country“: „Ich würde mir vorstellen, dass die Auszahlung ziemlich großzügig ist“

Melania Trump denkt, Gerüchten zufolge, über eine Scheidung von Donald Trump nach. (Archivfoto)

Stephanie Grisham, ehemalige Pressesprecher des Weißen Hauses und mittlerweile Staabschefin von Melania Trump hält die Diskussion für überflüssig. „Diese Frage ist erbärmlich und genau deshalb vertrauen die Menschen den Mainstream-Medien nicht mehr“, sagte die 44-Jährige. Wie es in der Ehe der Trumps weitergeht, bleibt vorerst unklar. Ebenfalls ungewiss sind die Chancen von Donald Trump auf einen Klageerfolg gegen die US-Wahl. Sein Anwalt Rudy Giuliani sagte kürzlich in einem Interview, dass Niederlagen vor Gericht „Teil des Plans“ seien.

Update vom Samstag, 14.11.2020, 07:35 Uhr: Nach seinem wortlosen Auftritt bei einer Gedenkveranstaltung zum Veteranentag hat sich Donald Trump erstmals nach der US-Wahl zu Wort gemeldet. Ohne First Lady Melania Trump, dafür in Begleitung seines Vizepräsidenten Mike Pence, trat der scheidende US-Präsident im Rosengarten des Weißen Hauses vor die Mikrofone.

Doch statt seine Niederlage bei der US-Wahl gegen Joe Biden einzugestehen, prahlte Donald Trump lieber mit den Erfolgen seiner Regierungszeit. Es sei einzig seiner Administration zu verdanken, dass man bereits in Kürze über einen Impfstoff gegen des Coronavirus verfüge, sagte Trump in seiner Rede. Diese Behauptung ist umstritten, da das Unternehmen nur an der Impfstoffverteilung und nicht an der Impfstoffentwicklung durch ein Programm der Trump-Regierung unterstützt wurde.

Melania und Donald Trump: Gerüchte über Ehe-Aus kommen zur Unzeit

Update vom Freitag, 13.11.2020, 17.00 Uhr: Der abgewählte US-Präsident Donald Trump sorgt für weiteren Ärger. Noch immer will Donald Trump seine Niederlage nicht anerkennen. Nachdem Joe Biden als Sieger der US-Wahlen 2020 feststand und damit gewählter US-Präsident der USA ist, tauchte Donald Trump erstmal ab und meldete sich stattdessen auf Twitter mit irreführenden Tweets zur US-Wahl 2020.

Sowohl internationale, als auch republikanische Wahlbeobachter:innen gehen auf Distanz zu Donald Trumps Behauptungen, dass die US-Wahlen 2020 „gestohlen“ wurden und weisen die Behauptung Donald Trumps als unbelegt und haltlos zurück.

US-Wahl 2020: Donald Trump will bei Konservativen punkten und sorgt selbst für Spekulation um Ehe-Krise

Donald Trump wollte bei den US-Wahlen 2020 besonders bei weißen Frauen und Männern, konservativen Wähler:innen und gläubigen Evangelikalen punkten. Noch vor der US-Wahl 2020 sorgte Trump dafür, dass eine als erzkonservativ bekannte Richterin auf die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg in den Supreme Court folgt. Deshalb steht natürlich auch Donald Trumps eigenes Privatleben im Fokus der Öffentlichkeit. Ungelegen war da, dass Gerüchte um eine Ehekrise mit Trumps dritter Frau Melania Trump immer wieder für Spekulationen sorgten.

Melania Trump: Ehekrise als Folge der Niederlage von Donald bei der US-Wahl 2020?

Die Präsidentschaft Donald Trumps war geprägt von Skandalen um mögliche Affären, Vergewaltigungsvorwürfen und einer First Lady Melania Trump, die ihrem Ehemann Donald Trump regelmäßig die Hand bei öffentlichen Auftritten verweigert. Der erste Auftritt von Donald Trump nach Bekanntgabe von Joe Biden als Sieger der US-Wahl 2020 wurde deshalb genau beobachtet.

Mehrere Medien, darunter Spiegel Online spekulieren nun über eine mögliche Ehekrise von Donald und Melania Trump als Folge der Niederlage Donald Trumps bei der US-Wahl 2020. Die Spekulationen um eine mögliche Scheidung stützen sich auch auf zwei ehemalige Mitarbeiterinnen im Weißen Haus.

Donald Trump: Scheidungsgerüchte und Superspreader-Events sorgen erneut für Ärger.

Melania Trump und Mike Pence‘ Ehefrau ohne Maske und Mindestabstand an der Seite von Soldaten

Bei einer Veranstaltung zu einem Gedenktag für Kriegsveteranen fiel auf, dass Donald Trump äußerst wortkarg war. Stattdessen gab es einen Tweet mit einem Video zu der Veranstaltung. Auffallend war außerdem, dass Melania Trump zwar zu Donald Trump gebührenden Abstand hielt, nicht aber zu dem Soldaten, der sie begleitete. Melania Trump trug weder eine Maske, noch hielt sie den Corona-Sicherheitsabstand ein. Auch die Ehefrau von Vizepräsident Mike Pence hakte sich ohne Einhaltung des Mindestabstandes bei einem Soldaten unter.

Mike Pence‘ Ehefrau und Melania Trump tragen keine Maske

Zudem trugen Melania Trump und Donald Trump und Mike Pence und seine Ehefrau Karen Pence auch keine Maske zum Schutz vor dem Coronavirus. In den USA starben bisher über 242.000 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion. Donald Trump hat die Gefahr durch das Coronavirus immer wieder heruntergespielt. Donald Trumps eigene Corona-Infektion, die er sogar in einem Militärkrankenhaus behandeln lassen musste, ließ an der Verharmlosung des Coronavirus durch Trump selbst zweifeln. Das Event am Abend der US-Wahl 2020 im Weißen Haus entwickelt sich in der Zwischenzeit zum Superspreader-Event. Mehrere Trump-Anhänger sind mit dem Coronavirus infiziert.

Nach Wahlniederlage von Präsident Trump: Frau Melania soll über Scheidung nachdenken

Washington D.C. - Der abgewählte US-Präsident Donald Trump scheint mittlerweile sich immer weiter zu isolieren und zurückzuziehen. Immer mehr Republikaner sollen Trump den Rücken kehren und selbst der ehemalige republikanische US-Präsident George W. Bush hat mittlerweile Joe Biden zu seiner Wahl zum US-Präsidenten gratuliert. Frustriert soll Donald Trump sich in seiner eigenen Wirklichkeit verschanzt haben und seine Zeit mit Golfen, Twittern und Fox News schauen verbringen. Trump spricht von „Wahlbetrug“ und zweifelt die Seriosität der US-Wahl 2020 an. Doch auch sein einstiger Lieblingssender und der Kurznachrichtendienst Twitter zeigen sich nicht mehr bereit, die Unwahrheiten von Donald Trump zu verbreiten: Twitter versieht nun schon fast jeden von Trumps Tweets mit Warnhinweisen und Fox News erklärt Joe Biden ebenfalls zum Gewinner der US-Wahl 2020.

Laut „CNN“ sollen selbst Ehefrau Melania Trump und Schwiegersohn Jared Kushner Donald Trump nahegelegt haben, den Sieg von Joe Biden bei der US-Wahl 2020 endlich anzuerkennen. Sein ältester Sohn Donald Trump Jr. hingegen verwendet Nazi-Rhetorik, indem er zum „totalen Krieg“ gegen das Ergebnis der US-Wahl 2020 aufrief.

Melania Trump soll nach Gerüchten bereits die Minuten zählen, bis Donald Trump das Weiße Haus verlässt

Auch immer mehr Trump-Angestellte sollen sich von Donald Trump abwenden, auch unter Berücksichtigung zukünftiger Jobperspektiven. Nun rückt auch wieder einmal die dritte Ehe von Donald Trump in den Fokus, der sich als Vertreter einer konservativen und evangelikalen Wählerschaft präsentierte. Kein Wunder also, dass sich die Klatschpresse auf das Gerücht stürzt, dass Melania Trump nach der Niederlage ihres Ehemannes Donald Trump bei der US-Wahl 2020 sogar die Scheidung von der gefallenen Größe der republikanischen Partei einreichen will.

US-Wahl 2020: Um Donald Trump wird es einsam - Verlässt ihn jetzt First Lady Melania Trump?

Die Gerüchte werden durch mehrere ehemalige Mitarbeiter:innen des Weißen Hauses untermauert. Der ehemaligen Kommunikationsdirektorin Donald Trumps, Omarosa Manigault Newman, zufolge soll Melania Trump jede Minute zählen, bis Donald Trump das Weiße Haus verlässt und sie sich von ihm scheiden lassen kann.

Dies berichteten u.a. die britische „Daily Mail“ und „The Standard“. Dafür, dass Melania Trump sich nicht schon früher von Donald Trump scheiden ließ, hat Newman, die zuvor in Donald Trumps TV-Show The Apprentice mitwirkte, auch eine Erklärung parat: Hätte Melania Trump ihren Mann gedemütigt als er noch im Amt war, hätte er Wege gefunden, seine Frau Melania Trump zu bestrafen, so Newman.

Newman hatte etwa ein Jahr im Weißen Haus in der Trump-Regierung gearbeitet und wurde wie viele andere Mitarbeiter:innen gefeuert. Über ihre Zeit im Weißen Haus schrieb Newman ein Enthüllungsbuch. Zudem trat sie in zahlreichen TV-Shows auf, wie auch CNN berichtet. Die Enthüllungen hatten mehrere Tweets von Donald Trump zur Folge, in denen er sie u.a. als „geistesgestört“ und „verwirrt“ bezeichnete.

Nach Niederlage bei US-Wahl 2020: Weitere Gerüchte um Donald und Melania Trump

Schon zuvor gab es immer wieder Spekulationen über die Ehe zwischen Donald und Melania Trump: Mehrmals schlug Melania Trump in aller Öffentlichkeit die Hand ihres Mannes weg. Die Strategie dahinter könnte dabei sein, von wichtigen Problemen und Versäumnissen der Trump-Regierung, wie die hohe Sterberate in Folge der Corona-Pandemie in den USA, abzulenken.

Im Zweifelsfall jedoch stellt sich Melania Trump hinter Donald Trump. Mit dem gemeinsamen Sohn Barron Trump und Trumps Kindern aus vergangenen Ehen, Donald Trump Jr., Ivanka Trump und deren Ehemann Jared Kushner, Eric Trump und Tiffany Trump, feierten sie die Nacht der US-Wahl 2020 im Weißen Haus. Bei Donald Trumps verfrühter Verkündung des Wahlsieges stand Melania Trump an seiner Seite. Und auch auf Twitter stärkt Melania Trump mit einem äußerst umstrittenen Tweet zu den US-Wahlen 2020 ihrem Mann den Rücken. Die Behauptungen von Donald Trump und der Trump-Familie über systematische Unregelmäßigkeiten bei den US-Wahlen wies die Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die die Wahl beobachtet, als haltlos zurück.

Lässt sich Melania Trump scheiden? Insiderinnen geben Einblicke in die Ehe mit Donald Trump

Newman ist allerdings nicht die einzige ehemalige Angestellte aus dem Weißen Haus, die Einschätzungen und Insiderinformationen über die Ehe von Donald und Melania Trump an die Öffentlichkeit gegeben hat. Auch eine ehemalige Vertraute von Melania Trump, Stephanie Winston Wolkoff, berichtete, dass es sich um eine Zweckehe handeln würde. Sie veröffentlichte zudem mehrere Tonbandaufnahmen der First Lady Melania Trump, auf denen sich die Ehefrau von Donald Trump über ihre Aufgaben als First Lady beschwert. Zudem soll Melania Trump gegenüber ihrer Vertrauten über die Trump-Familie, insbesondere die Lieblingstochter ihres Mannes Ivanka Trump, gelästert haben.

Muss Donald Trump ins Gefängnis? Was wird aus Melania Trump?

Sowieso ist fraglich, wie es mit Donald Trump weitergeht. In New York, einer Hochburg der demokratischen Partei, kann er sich sehr wahrscheinlich nicht mehr blicken lassen. Es gab bereits Demonstrationen vor dem Trump-Tower und auch zahlreiche Prominente - eine Gesellschaft, in der sich Trump in New York bewegte - haben sich gegen die Politik Trumps positioniert. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass Donald Trump nach Florida in sein Golf Ressort ziehen wird. In Florida, einem US-Bundesstaat, in dem die Mehrheit republikanisch wählte, hat auch Melania Trump einen Wohnsitz: Melania Trump gab dort  – übrigens ohne Maske - auch ihre Stimme für die US-Wahl 2020 ab.

Vielleicht kommt aber auch noch ein anderer Ort als Hauptdomizil der Trumps infrage: das Gefängnis. Wenn Donald Trump nicht mehr US-Präsident ist, verliert er auch seine Immunität. Ihm werden unter anderem Steuerhinterziehung, sexueller Missbrauch und Vergewaltigung vorgeworfen. Zudem soll der Immobilien-Mogul hoch verschuldet sein.

Wie geht es nach Donald Trump weiter: Übernehmen Ivanka Trump oder Donald Trump Jr. das Ruder?

Trumps Tochter Ivanka Trump werden Ambitionen auf die Präsidentschaft nachgesagt, wie unter anderem „The Guardian“ berichtet. Außerdem soll der Trumpismus in der republikanischen Partei noch lange nicht überwunden sein: Das äußerst knappe Wahlergebnis spricht dafür, dass Donald Trump für die Partei noch immer ein wichtiger Akteur ist. Expert:innen gehen daher davon aus, dass sich Donald Trump nach seiner Niederlage bei der US-Wahl 2020 nicht aus der Politik zurückziehen wird. Kürzlich zeigten sich Donald und Melania Trump das erste Mal öffentlich nach dem Wahlsieg von Joe Biden.

Neben seiner Tochter Ivanka Trump werden seinem ältesten Sohn Donald Trump Jr. Ambitionen auf die US-Wahl 2024 nachgesagt. Melania Trump jedenfalls muss das Weiße Haus bald verlassen und ihre Stelle an die First Lady Jill Biden, der Ehefrau des Demokraten Joe Biden, abgeben - so hat das US-amerikanische Volk es entschieden. Während sich Donald Trump weiterhin weigert, den Wahlsieg von Joe Biden anzuerkennen, laufen bereits die Planungen für ein neues Kabinett: Das sind die Kandidat:innen des neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden. (Delia Friess, Tobias Utz)

Rubriklistenbild: © Nicholas Kamm/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare