Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wartet mit klaren Botschaften auf: Emmanuel Macron
+
Wartet mit klaren Botschaften auf: Emmanuel Macron

Frankreich

Macron lässt sie alt aussehen

  • Axel Veiel
    VonAxel Veiel
    schließen

Emmanuel Macron beeindruckt durch entschlossenes Auftreten - anders als Vorgänger François Hollande. Ein Kommentar.

Ungewohnte Töne sind das. Wann hat ein französischer Präsident zuletzt auf internationalem Parkett mit solch erfrischend klaren Botschaften aufgewartet? Anders als der oft auf der Stelle tretende, die Balance suchende François Hollande beeindruckt der Nachfolger durch entschlossenes Ausschreiten. Emmanuel Macron, der Novize im außenpolitischen Geschäft, lässt so manche seiner Kollegen alt aussehen.

Das gilt zumal für den diplomatisch ungelenken US-Präsidenten Donald Trump und den an Macrons Seite farblos wirkenden Kremlchef Wladimir Putin. Ob Macron gegenüber Putin auf die Achtung der Menschenrechte pocht oder gegenüber Trump auf die Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens: Der Neuling zeigt Flagge.

Womöglich hat Macron nebenbei mit der vermeintlichen Gewissheit aufgeräumt, dass die Wähler mit außenpolitischen Erfolgen schwer zu beeindrucken sind. Wenn seine Partei bei den Parlamentswahlen auf die absolute Mehrheit hoffen darf, liegt das auch an couragierten Auftritten auf der Weltbühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare