1. Startseite
  2. Politik

Wahlbeteiligung SH 2022: Niveau zunächst niedriger als 2017

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Am 8. Mai 2022 wird in Schleswig-Holstein gewählt. So war die Wahlbeteiligung. Vergleich mit Bundestagswahl und Landtagswahl 2017.

Kiel – Am 8. Mai 2022 fand die Landtagswahl Schleswig-Holstein statt. Die Wahlbeteiligung war schon am Vormittag mau. Sie lag vor 11 Uhr bei 16,3 Prozent laut Landeswahlleiter Tilo von Riegen. Im Jahr 2017 waren es zu diesem Zeitpunkt schon 21,5 Prozent. Bis 14 Uhr gaben 36,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Hier waren es 2017 bereits 42,5 Prozent.

BundeslandSchleswig-Holstein
HauptstadtKiel
Termin der Landtagswahl:08.05.2022
Wahlbeteiligung:folgt
Briefwahlanteil:folgt

Als Spitzenkandidierende treten bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein neben dem amtierenden Ministerpräsidenten Daniel Günther (CDU) unter anderem auch dessen Stellvertreterin Monika Heinhold (Grüne) an. Derzeit regiert aus Kiel eine sogenannte Jamaika-Koalition, bestehend aus CDU, FDP und den Grünen.

Wahl Schleswig-Holstein: So hoch war die Wahlbeteiligung bei der Wahl 2017

Darüber hinaus sind im Landtag noch die SPD, die Minderheitenpartei SSW sowie fünf fraktionslose Abgeordnete vertreten. Aktuelle Prognosen zufolge gilt Amtsinhaber Günther als Favorit auf den Sitz des Landeschefs. Die Resultate der Abstimmung in allen Wahlkreisen und Gemeinden können Sie in unserer Übersicht mit Karten und Daten zur Landtagswahl Schleswig-Holstein verfolgen.

Bei der Wahl zum 19. Landtag des Bundeslandes Schleswig-Holstein im Jahr 2017 lag die Wahlbeteiligung bei 64,2 Prozent und damit exakt vier Prozent höher als noch vier Jahre zuvor. Es lässt sich also ein Aufwärtstrend beobachten. Zu einer noch höheren Wahlbeteiligung könnte auch die Briefwahl, die vor allem angesichts der Corona-Pandemie zuletzt häufiger genutzt wurde, am 8. Mai beitragen. Wer sich nicht sicher ist, welche Partei am besten gewählt werden sollte, kann auf den Wahl-O-Mat zurückgreifen.

Wahlbeteiligung der Landtagswahl in Schleswig-Holstein verglichen mit der Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl 2021 in Schleswig-Holstein

Bei der Bundestagswahl 2021 war in Schleswig-Holstein (S-H) die Wahlbeteiligung bei 78,2 Prozent. Bei den Altersgruppen von 50 bis 59 und von 60 bis 69 lag sie sogar über 80 Prozent. Selbst die jüngeren Altersgruppen zwischen 21 und 34 lag mit der geringsten Wahlbeteiligung noch immer über 72 Prozent. Überraschend hoch war die Wahlbeteiligung bei den 18 bis 20-Jährigen mit 75 Prozent.

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022: Stimmen Sie mit ab!

Wahlbeteiligung aller Landtagswahlen in Schleswig-Holstein von 1947 bis 2017

Landtagswahl in Schleswig-Holstein: Wie hoch wird die Wahlbeteiligung 2022 sein?

Derzeit liegen keine Hochrechnungen für eine Bezifferung der Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022 vor. Ein endgültiges Ergebnis wird erst nach Auszählung und Überprüfung der Stimmen feststehen. Alle aktuellen Entwicklungen zur Wahl in Schleswig-Holstein finden Sie in unserem Live-Ticker.

Bei den Landtagswahlen 2022 wird auch in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen über ein neues Parlament entschieden. Im März fand bereits die Saarland-Wahl statt, die die SPD gewann.

Wie hoch wird die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022 sein? (Symbolbild)
Wie hoch wird die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022 sein? (Symbolbild) © Christian Ditsch/Imago

Erfahrungsgemäß liegen gegen 18.30 Uhr am Wahlabend die ersten Prognosen und Hochrechnungen vor. Meist werden die ersten Ergebnisse zur Landtagswahl schon am Wahlabend veröffentlicht. Die Wahl in Schleswig-Holstein kann live im TV und im Live-Stream verfolgt werden. (nak)

Auch interessant

Kommentare