Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landtagswahl Sachsen-Anhalt
+
Wahlvorsteher Michael Gras leert eine Wahlurne zum Beginn der Auszählung von Stimmen bei der Landtagswahl von Sachsen-Anhalt in einer Schule in Magdeburg.

Auszählungen laufen

Landtagswahl Sachsen-Anhalt: Ergebnisse der sechs großen Parteien im Überblick

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen

Hochrechnungen sehen die CDU als klaren Sieger der Landtagswahl Sachsen-Anhalt. Das vorläufige Ergebnis wird am Sonntagabend erwartet.

Magdeburg – Sachsen-Anhalt hat gewählt: Am Sonntag, 6. Juni, wurden die Wahllokale um 18 Uhr geschlossen. Die Auszählung der Stimmen für den Landtag läuft. Doch der Triumph des Tages steht bereits jetzt fest: Die CDU um Reiner Haseloff wird eindeutig die stärkste Partei werden und damit erneut die Regierung anführen. Hochrechnungen und Ergebnisse zum letzten Stimmungstest vor der im September stattfindenden Bundestagswahl im Überblick.

Ergebnisse zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021 im Überblick

Laut Hochrechnungen der ARD und des ZDF gewinnt die CDU mindestens sechs Prozent dazu und liegt deutlich vor der AfD, die sich erhofft hatte, stärkste Partei in Sachsen-Anhalt zu werden. Bei den Grünen herrscht Enttäuschung. Zwar konnten mehr Stimmen erzielt werden als noch vor vier Jahren, der ersehnte Schwung für die Bundestagswahl bleibt jedoch aus. Im ländlich geprägten „Land der Frühaufsteher“.

Zu einem Desaster entwickelt sich die Landtagswahl Sachsen-Anhalt für die SPD und Linken. Mit etwa acht Prozent erzielen die Sozialdemokraten wohl ein historisch schlechtes Ergebnis. Davor liegt die Linkspartei mit rund elf Prozent, die jedoch Verluste von mehr als fünf Prozent hinnehmen muss – das schwächste Ergebnis nach 1990. Die FDP schafft es nach zwei erfolglosen Landtagswahlen wieder ins Parlament in Magdeburg. Die Liberalen liegen nach derzeitigen Hochrechnungen auch vor den Grünen.

Ergebnisse zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021: CDU siegreich

Ministerpräsident Reiner Haseloff sieht den Sieg seiner CDU als „Abgrenzung nach rechts“ und als eine „eindrucksvolle Bestätigung auch für unseren Kanzlerkandidaten Armin Laschet“. Den Erfolg führt er auf die Einigkeit des CDU-Landesverbands zurück. Mögliche Schwierigkeiten sieht Haseloff bei der Bildung einer Koalition in Sachsen-Anhalt. Die derzeit amtierende „Kenia-Koalition“ aus CDU, SPD und Grüne hat erneut eine Mehrheit und könnte weiterregieren.

  • Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021 (Hochrechnung ZDF, Stand: 6. Juni 2021, 20 Uhr)
  • CDU 36,0 Prozent (+6,2) – 33 Sitze
  • AfD 22,9 Prozent (-1,4) – 21 Sitze
  • Linke 10,7 Prozent (-5,6) – 10 Sitze
  • SPD 8,0 Prozent (-2,6) – 7 Sitze
  • FDP 6,8 Prozent (+1,9) – 6 Sitze
  • Grüne 5,9 Prozent (+0,7) – 6 Sitze
  • Freie Wähler 3,1 Prozent (+0,9)
  • Sonstige 6,6 Prozent (-0,1)

Ein vorläufiges Ergebnis soll am späten Abend, zwischen 22 und 23 Uhr, vorliegen. Der Landeswahlausschuss muss dieses im Anschluss prüfen und bestätigen. Bei der letzten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt dauerte dies etwa eineinhalb Wochen. (Lukas Rogalla)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare