1. Startseite
  2. Politik

Ministerpräsident Wüst ist CDU-Spitzenkandidat bei NRW-Landtagswahl

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Delegiertenversammlung der CDU Nordrhein-Westfalen
NRW-Landtagswahlen: Ministerpräsident Wüst ist Spitzenkandidat der CDU. © Fabian Strauch/DPA

Demnächst steht die Landtagswahl in NRW an. Mit einer klaren Mehrheit ist der Spitzenkandidat der CDU gewählt worden: Hendrik Wüst.

Essen – In weniger als drei Monaten wird im bevölkerungsreichsten Bundesland gewählt. Wer die nordrhein-westfälische CDU in der NRW-Landtagswahl anführen wird, ist nun beschlossene Sache.

Mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,1 Prozent (Parteiangabe) wurde Ministerpräsident Hendrik Wüst zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 15.05.2022 gewählt. Der Landesvorsitzende der CDU erhielt bei der Versammlung in Essen 233 Ja- und zwei Nein-Stimmen.

Landtagswahl in NRW: Hendrik Wüst erzielt das beste Ergebnis seit 2000

Hendrik Wüst kandidiert damit auf Platz eins der CDU-Landesliste bei der Landtagswahl in NRW. Ohne Gegenkandidat:in konnte der 46-Jährige das beste Ergebnis eines Spitzenkandidaten der NRW-CDU mindestens seit dem Jahr 2000 erzielen, so Josef Hovenjürgen, Partei-Generalsekretär im Bundesland, gegenüber der dpa.

Das soll Rückenwind sein für den 15. Mai.

Josef Hovenjürgen, Generalsekretär der NRW-CDU gegenüber der dpa

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen spielte die Landesliste für die CDU in vorherigen Wahlen eine eher kleine Rolle. Bei der NRW-Landtagswahl 2017 hatte die CDU alle ihre 72 Mandate direkt in den Wahlkreisen gewonnen. Die Landesliste greift erst, wenn einer Partie mehr Sitze zustehen, als sie Direktmandate gewonnen hat. Wenn ein:e Landtagsabgeordnete:r nachträglich aus dem Landtag ausscheidet, wird ebenfalls über die Landesliste nachgerückt.

Zuletzt hatte der gescheiterte CDU-Politiker aus NRW, Armin Laschet, erstmals über seinen Machtkampf mit Markus Söder gesprochen. (lm mit dpa)

Auch interessant

Kommentare